Kinder- und Jugendpsychiatrie

Rhn. Mit einer ungewhnlichen und sinnvollen Spendenaktion haben sieben Brgermeister aus den Rhn-Gemeinden, die Straenve

Rhn. Mit einer ungewhnlichen und sinnvollen Spendenaktion haben sieben Brgermeister aus den Rhn-Gemeinden, die Straenverkehrswacht Fulda und ein Babyausstatter aus Knzell die Arbeit der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Herz-Jesu-Krankenhauses untersttzt.

Ingesamt wurden neun Qualittskindersitze an die Tagesklinik gespendet, die krzlich vom Opelhaus Fahr in Fulda mit der Gestellung eines 9 Sitzer Kleinbusses untersttzt wurde. Die ungewhnliche Spendenaktion wurde von Wolfram Eckardt, Wahlleistungsmanager des Krankenhauses, initiiert. Durch seine persnliche Ansprache an die sechs Brgermeister und eine Brgermeisterin konnte schnell und ausgesprochen unkompliziert die Spendenaktion organisiert werden. Die Brgermeisterrunde war sofort einverstanden mit der Untersttzungsaktion. Da die Kinder der Tagesklinik Tagesausflge mit dem Kleinbus unternehmen, ist das verkehrsgerechte Sitzen eines der wichtigsten zu regelnden Vorgaben gewesen. Dies wrde von den politisch Verantwortlichen gerne und spontan untersttzt.

An der Spendenaktion waren beteiligt: Hermann Trabert ( Brgermeister Nsttal) , Manfred Helfrich ( Brgermeister Poppenhausen ), Hubert Blum ( Brgermeister Hilders ), Thomas Schreiner ( Brgermeister Ehrenberg ), Margit Trittin ( Brgermeisterin Gersfeld ), Markus Meysner ( Brgermeister Tann ), Marcus Schafft ( Brgermeister Hofbieber ), Gerhard Brink ( Straenverkehrswacht Fulda ) sowie Andreas Diel ( Baby Diel Knzell ).

Brgermeister Thomas Schreiner teilte stellvertretend fr die weiteren Gemeindevertreter mit, dass man sich sehr gerne der Hilfsaktion angeschlossen htte. Dort wo man konkret helfen knne, wie jetzt bei der Kinder- und Jugendpsychiatrie, seien die Entscheidungen allesamt ohne groe Vorlaufzeit schnell und unbrokratisch gefallen. Gleichzeitig sprach er eine Einladung an die Kinder- und Jugendpsychiatrie zum Besuch der Rhn-Gemeinden aus. Es gebe fr die Kinder in der Rhn viele High Lights zu sehen und die Gemeinden htten vielfltige Angebote, die die Tagesklinik nutzen knne.

Der rztliche Direktor des Herz-Jesu-Krankenhauses Prof. Dr. H.J. Glaser sowie der Chefarzt der neuen Abteilung, Privatdozent Dr. Frank Theisen, dankten fr die Untersttzung und machten darauf aufmerksam, dass die Tagesklinik auch weiterhin auf Untersttzung angewiesen sei. Mit den Spenden knne man nun die entsprechenden Fahrten mit den Kindern unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Auszeichnung soll am 26. April kommenden Jahres überreicht werden
Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

In der "Waideshalle" wird ein Corona-Impfzentrum für den Landkreis Fulda eingerichtet

Herausforderung muss bis zum 11. Dezember gemeistert sein / Impfen an sieben Tagen in der Woche
In der "Waideshalle" wird ein Corona-Impfzentrum für den Landkreis Fulda eingerichtet

„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Eiterfelder Aufruf in den Medien hatte Erfolg
„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.