Kinder, Konzerte und eine Königin: Neustarts und Veranstaltungen im September im „CineStar Fulda“

Vom 3. bis 28. September ist das Programm im "CineStar Fulda" wieder abwechslungsreich und interessant.

Fulda - Die Sommerferien sind vorbei und das „CineStar“ in Fulda wartet auch im September wieder mit Filmen, Konzertpräsentationen, Kinderaktionen und mehr auf. Start der Veranstaltungen ist am 3. September um 15 Uhr mit der „Happy Family“-Vorpremiere des Filmes „Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs“. Diesmal ermittelt das Kinder-Quartett nicht wie in der TV-Serie in Hamburg, sondern auf Klassenfahrt in Südtirol.

„Slipknot: Day Of The Gusano“ heißt der Konzertfilm, der am 6. September um 20 Uhr im „CineStar“ gezeigt wird. Es ist eine Dokumentation über das „Slipknot“-Konzert in Mexiko. Dazu gibt es exklusive Backstage-Szenen und Interviews mit den Bandmitgliedern.

Kino für die Kleinsten

Das „Disney Junior Mitmachkino“ findet am 10. September um 15 Uhr statt. Micky lädt die jüngsten Kinobesucher rund eine Stunde lang zum Mitsingen, Spielen und Tanzen ein. Das große „Kinderfest“ zum Start von „Cars 3 Evolution“ steigt am 17. September mit Spielen und kleinen Überraschungen. Der Film läuft offiziell ab dem 28. September im Kino an. Alle weiteren Filmstarts im September sind im Kasten rechts aufgelistet.

In die „High Society“ geht es am 13. September um 19.45 Uhr in einer „CineLady“-Veranstaltung – ein Glas Prosecco pro Ticket inklusive. Es spielen Emilia Schüle, Jannis Niewöhner, Katja Riemann und Iris Berben. Musikalisch wird es wieder am selben Tag (13. September) um 20 Uhr mit dem Konzertfilm „David Gilmour: Live at Pompeii“.

Die „Pink Floyd“-Legende David Gilmour kehrte im Jahr 2016 nach 45 Jahren für zwei Shows zurück nach Pompeii. Die Shows waren Teil seiner einjährigen Tour, mit der er sein Nr. 1-Album „Rattle That Lock“ vorgestellt hat. Eine ungewöhnliche Freundschaft hat der Film „Victoria and Abdul“ als Grundlage. Der Oscar-Nominierte Regisseur Stephen Frears erzählt eine wahre Episode aus dem Leben von Queen Victoria und deren Bedienstetem Abdul – und den Weg zu einer ungewöhnlichen und zugleich tiefen Freundschaft.

Theater auf der Kinoleinwand

Aus dem „National Theatre“ in London kommt am 21. September um 20 Uhr „Yerma“ live auf die Kinoleinwand nach Fulda. Das verzweifelte Verlangen nach einem eigenen Kind treibt die junge Heldin (Billie Piper) ins Unvorstellbare. Simon Stones radikale Produktion von Lorcas Meisterwerk wird live und ohne Pause übertragen.

Wegen des großen Erfolges wird „Expedition Happiness“ am 22. September um 20 Uhr zum dritten Mal im „CineStar Fulda“ gezeigt. Der Filmemacher Felix Starck und seine Freundin Selima Taibi, Sängerin, besser bekannt als Mogli, haben sich kennengelernt, als er den Globus mit seinem Fahrrad umrundete. In diesem Film starten sie in einem alten Schulbus eine Reise von Alaska bis nach Mexiko. Die nächste „Anime Night“ zeigt am 26. September um 20 Uhr „A Silent Voice“, einen Liebesfilm. Die Veranstaltungen im September enden mit dem Konzertfilm „Black Sabbath: The End of the End“ am 28. September um 20 Uhr.

Weitere Informationen gibt es unter www.cinestar.de .

Hier geht es zum aktuellen Kino-P-Review aus der FULDA AKTUELL-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Tier weist "wolfstypische Merkmale" auf und war im Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Fotofalle getappt
"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

Spannende Neuauflage des A-Jugend-Kreispokalendspiels von 1998
"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Förderbescheid übergeben / Schützenverein Hubertus 04 Arzell will sanitäre Anlagen sanieren und modernisieren
"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.