Kinderfreude

Neuhof. 30 Kinder drngen sich um einen Tisch in der Gemeindebcherei Neuhof, greifen beherzt zu, freuen sich ber das ergatterte Buch,

Neuhof. 30 Kinder drngen sich um einen Tisch in der Gemeindebcherei Neuhof, greifen beherzt zu, freuen sich ber das ergatterte Buch, das ihnen Ralf Hohmann, Sparkasse Neuhof, mitgebracht hat.

Die Neuhofer Gemeindebcherei nimmt am Projekt Ich bin eine Leseratte". der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thringen teil. Erstmals wurde dieses Projekt von der Kulturstiftung im Jahr 2008 auf den Weg gebracht, welches die Schler/innen der 3. und 6. Klassen ansprechen soll. Partner hierbei sind die Hessische Lesefrderung sowie die Sparkasse Fulda. Die Bcherei wurde mit jeweils zehn Exemplaren sechs verschiedener Kinderbcher ausgestattet, die ab sofort dort ausgeliehen werden knnen. Die Sparkasse Fulda und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thringen haben den Lesestoff im Wert von 1.500 Euro zu gleichen Teilen gefrdert.

Die kleinen Leseratten der Schloss-Schule durften sich bereits an der Bcherauswahl bedienen und schon mal in die verschiedenen Geschichten hineinschnuppern. Vom Beginn der Sommerferien bis zum Ende des Projektes am 31.10.2010 sollen die Schler/innen in ihrer Freizeit sich mit den von der Hessischen Lesefrderung ausgewhlten Bchern beschftigen und die Lust am Lesen gewinnen. Jedes teilnehmende Kind erhlt beim erstmaligen Ausleihen eine farbige Broschre, in der jeweils sechs Fragen zu den einzelnen Bchern beantwortet werden sollen und die Mglichkeit der malerischen Phantasie gegeben ist. Nach Ablauf einer dreiwchigen Ausleihzeit werden die Bcher in die Gemeindebcherei zurckgebracht. Jedem Kind soll ermglicht werden, mindestens eines der neuen Bcher zu lesen", sagten Gabriele Emmert und Karin Auth von der Gemeindebcherei Neuhof. Durch die Buchspende der Sparkasse stehen wieder aktuelle Bcher zur Verfgung.

Brgermeisterin Maria Schultheis begrte die Initiative der Sparkasse Fulda und gibt den Schlern den Tipp, das Lesen nicht zu Gunsten von Computerspielen zu vernachlssigen. Schultheis: Lesen frdert die Allgemeinbildung, die Kultur und trgt zu besseren Deutschkenntnissen bei. Dies sind auch ausschlaggebende Faktoren, wenn fr euch Schlerinnen und Schler in einigen Jahren der Startschuss ins Berufsleben fllt".

Sparkassen-Marketingleiter Helmut Sauer rief die Neuhofer Kinder dazu auf, in den nchsten Wochen zu richtigen Leseratten" zu werden und wnschte ihnen gleichzeitig erholsame Ferien mit spannenden und coolen Bchern. Helmut Sauer erlutert dazu: Die Sparkasse verbindet mit der Durchfhrung des Freizeit-Leseprojektes gleich zwei Frderschwerpunkte miteinander, die Strkung der rtlichen Bibliotheken und die Vermittlung kultureller Werte an unsere Kinder."

Unter den fleiigen Lesern/innen werden als Preise 15 Buchgutscheine in Hhe von jeweils 30 Euro verlost. Abgeschlossen wird das Projekt mit einem kleinen Lesefest, das im Herbst in den Rumlichkeiten der Bcherei stattfinden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
Fulda

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

In Großenlüder brannte in der Nacht zum Donnerstag der Wagen einer Lokalpolitikerin. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Aus Udo wird Otto: 46-Jähriger Fleischermeister Klaus Otto wird Bad Hersfelds neuer Feuermeister

Bad Hersfeld. Es ist die erste Knaller-Meldung des neuen Jahres: Aus Udo wird Otto, ein Fleischermeister wird zum Feuermeister – Bad Hersfeld hat ei
Aus Udo wird Otto: 46-Jähriger Fleischermeister Klaus Otto wird Bad Hersfelds neuer Feuermeister
Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher
Fulda

Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher

Die Außengruppe "Schwalbennest" beschäftigt sich mit Themen "Rund um den Bauernhof".
Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.