Kinoscout-Kritik: Mädelstrip mit Goldie Hawn

Kinoscout Oliver Starke hat sich den neuen Film mit Hollywood-Altstar Goldie Hawn und Newcomer Amy Schumer angesehen.

„Mädelstrip“ ist eine lustige Komödie über eine schwierige, aber dennoch sehr lustige und komische Mutter-Tochter-Beziehung. Am Abend vor dem großen Urlaub wird Emily Middleton (Amy Schummer) von ihrem Freund verlassen. Emily schafft es nicht ganz freiwillig, ihre Mutter Linda Middleton (Goldie Hawn) zu überreden, mit ihr in den exotischen Urlaub zu fahren.

Das Mutter-Tochter Gespann erlebt einen spannenden und lustigen Trip im Paradies sowie im Dschungel, den sie so schnell in ihrem Leben nicht vergessen werden. Ein bisschen Action wird bei diesem Streifen auch geboten. Manche Stellen sind meiner Meinung nach leicht übertrieben, aber dennoch sehr lustig gemacht. Auch wenn viele der Gags geschmacklos und „to much“ sind, ist es ein Film, bei dem man auf alle Fälle lachen kann und wird. Die Filmmusik pass­te gut in die jeweiligen Szenen und in die Handlung.

Mich überzeugte die Rolle von Emily. Diese macht einfach Laune und überzeugt mit ihren Gags – nicht mit allem, aber mit vielen. Die Rolle der Mutter fand ich okay, aber der große Schrei war sie jetzt auch nicht. Doch die Rolle war lustig gespielt, wenn auch teils mit wenig Lust von Goldie Hawn.

Die Handlung von „Mädelstrip“ war in der ersten Hälfte besser als in der zweiten. Ich würde den Film allen Leuten empfehlen, die Komödien lieben. Aber auch Menschen, die auf Krawall-Humor stehen, werden diesen Streifen lieben und auf ihre Kosten kommen. Ich gebe dem Film „Mädelstrip“ 3 von 5 möglichen Sternen weil es ein Film ist, bei dem man lachen kann und wird, aber einige Kritikpunkte gibt es dennoch.

Regie:

Jonathan Levine

Darsteller:

Goldie Hawn, Amy Schumer, Ike Barinholtz, Tom Bateman

Bundesstart:

15. Juni 2016

FSK:

12 Jahre

Kino-Scout-Bewertung:

3 von 5 Sternen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit sechs Schlägen: Oktoberfest in der Esperantohalle eröffnet

Heute wurde das zwölfte Oktoberfest in der Esperantohalle mit dem traditionellem Fassbieranstich eröffnet.
Mit sechs Schlägen: Oktoberfest in der Esperantohalle eröffnet

Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad - Motorradfahrer verstorben

Gegen 14.20 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich L 3181 / B 275 ein schwerer Verkehrsunfall.
Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad - Motorradfahrer verstorben

Ausstellung „Farbenrausch und Formentanz“ zeigt Werke Bad Hersfelder Künstler

Im Kutscherhaus findet die Ausstellung "Farbenrausch und Formentanz" von 24. September bis 10. November statt und begeistert mit Gemälden und Holzkunst.
Ausstellung „Farbenrausch und Formentanz“ zeigt Werke Bad Hersfelder Künstler

Hilfe für Yusuf 18-Jähriger aus Fulda an Blutkrebs erkrankt

Am Freitag, 29. September, findet eine große Typisierungsaktion für den 18-jährigen Yusuf statt. Vor einem Monat erhielt er die Diagnose Leukämie.
Hilfe für Yusuf 18-Jähriger aus Fulda an Blutkrebs erkrankt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.