Kinoscout-Rezension: Dem Horizont so nah

Kinoscout Claudia Engel hat sich "Dem Horizont so nah" angeschaut und bewertet.

Das Thema Aids beziehungsweise „HIV-positiv“ wird in dem Film „Dem Himmel so nah“ auf eine besonders dramatische Art behandelt. Ende der 90-er Jahre war die Krankheit zwar bekannt, aber man verband damit eher Heroinsüchtige oder Schwule.

Der Film beruht auf dem autobiografischen Roman von Jessica Koch, und so ist man natürlich auch ganz gespannt, wie die Szenen dann umgesetzt werden. Hier wird die Krankheit und die damit verbundene Problematik von Seiten des frisch verliebten Paares Jessica und des mit HIV infizierten Danny als persönliche Geschichte und wie sie mit der Infektion umgehen geschildert.

 Natürlich sind die Eltern von Jessica gegen diese Beziehung, weil sie ihre Tochter schützen möchten. Der wichtigste Mensch im Leben von Danny ist Tina, die auch mit HIV infiziert ist. Der gesamte Freundeskreis des Paares kann gar nicht mit der Situation umgehen. Aus Mangel an Wissen über den Verlauf der Krankheit, reagiert die Umwelt sehr abweisend auf Jessica und Danny. Sie fühlen sich in ihrer Zweisamkeit jedoch sehr wohl und fahren gemeinsam an den Ort von Dannys Kindheit.

Den Tod vor Augen, jedoch voller Hoffnung auf ein Wiedersehen nach seinem Tod, macht er seine Freundin sehr emotional klar, dass ihre Liebe mit dem Tod nicht zu Ende ist. In „Dem Horizont so nah“ wird an vielen Stellen auf die Tränendrüse gedrückt und die Geschichte ist oft schon vorhersehbar.

Regie: Tim Trachte
Darsteller: Jannik Schümann, Luna Wedler, Luise Befort
Bundesstart:10. Oktober 2019
FSK:12 Jahre
Kino-Scout-Bewertung:3 von 5 Sternen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Zugführer konnte durch Schnellbremsung Kollision gerade noch verhindern
59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.