Über 5.600 Katholiken weniger im Bistum Fulda als 2018

Kirchliche Statistik 2019 für Bistum Fulda liegt jetzt vor

Fulda - Die kirchliche Statistik für das Bistum Fulda zum 31. Dezember 2019 liegt nun vor. Demnach zählt die Diözese 376.805 Katholiken. Das sind 5.637 Gläubige weniger als 2018. Zu- und Wegzug von Katholiken sind in der Gesamtzahl nicht erfasst. Es gab im vergangenen Jahr 2.374 Taufen (2018: 2.316), 80 Wiederaufnahmen (2018: 102) und 63 Übertritte (2018: 58) sowie 3.857 Bestattungen (2018: 4.068) und 3.725 Austritte; im Vergleich zum Vorjahr traten 529 Menschen mehr aus der Kirche aus.

2.514 Kinder gingen zur Erstkommunion, 2.092 Jugendliche wurden gefirmt, 585 Paare ließen sich trauen. Der Prozentsatz der Gottesdienstbesucher lag bei 12,3.

 „Die statistischen Daten machen uns wieder neu die großen pastoralen und gesellschaftlichen Herausforderungen bewusst, vor denen wir stehen, besonders im Hinblick auf die hohe Zahl an Kirchenaustritten“, unterstreicht der Fuldaer Generalvikar Christof Steinert. Gerade in diesen Krisenzeiten sei es wichtig, trotz und gerade wegen des Vertrauensverlust der vergangenen Jahre präsent und bei den Menschen zu sein und das Warum und die Sinnhaftigkeit unseres Glaubens zu vermitteln und zu leben. „Jede einzelne Person schmerzt, die sich aus der Gemeinschaft der Kirche abmeldet.“

Im Verhältnis zu den bundesweiten Zahlen liegt die Fuldaer Statistik außer bei den Taufen und den Übertritten, die beide leicht zugenommen haben, im Trend.

Die Deutsche Bischofskonferenz verzeichnet deutschlandweit im Vergleich zum Jahr 2018 Rückgänge bei den Trauungen mit 38.537 (2018: 42.789) und bei den Taufen mit 159.043 (2018: 167.787). Es gab im Jahr 2019 in der katholischen Kirche Deutschlands insgesamt 272.771 Austritte, während es 2018 noch 216.078 waren. Der bundesweite Prozentsatz der Gottesdienstbesucher lag 2019 bei 9,1 (9,3 im Jahr 2018).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unvermittelt mit Flasche zugeschlagen: Gefährliche Körperverletzung in Fulda

32-Jähriger bei Vorfall am frühen Samstagmorgen verletzt
Unvermittelt mit Flasche zugeschlagen: Gefährliche Körperverletzung in Fulda

"Baucentrum Leinweber" in Dorfborn feiert 20-Jähriges und Neueröffnung nach Umbau

Großes Gewinnspiel am Montag und Dienstag für die Kunden
"Baucentrum Leinweber" in Dorfborn feiert 20-Jähriges und Neueröffnung nach Umbau

Pedelec-Fahrer nach Unfall verstorben

Auf einem Waldweg außerhalb von Rebgeshain kam es zu einem schweren Verkehrsunfall: 55-jähriger Lautertaler verstorben.
Pedelec-Fahrer nach Unfall verstorben

Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Hessischer Staatssekretär folgt auf den Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.