Kirmesgruppe Michelsrombach startet Einkaufshilfe wegen Corona

15 Mädchen und 15 Jungen wollen sich für die Gemeinschaft engagieren

Hünfeld - Die Jungen und Mädchen der Kirmesgesellschaft Michelsrombach erklären sich ab sofort bereit, für Menschen aus dem Altkreis Hünfeld, die einer Risikogruppe angehören oder sich in Quarantäne befinden, den Einkauf zu erledigen.

Die Einkaufshilfe richtet sich an alle, die aufgrund der aktuellen Coronakrise das Haus nicht verlassen können oder dürfen, da sie sich in Quarantäne befinden oder einer Risikogruppe angehören. Für das Erledigen von Einkäufen von Lebensmitteln, Drogeriebedarf oder Medikamenten können Hilfesuchende die folgenden  Nummern kontaktieren:

0172/2056439 (Antonia Stock) und 0174/6910420 (Johannes Eckart)

Die Kirmes Michelsrombach setzt sich aus 15 Jungen und 15 Mädchen zusammen, die sich für die Gemeinschaft engagieren wollen. „Wir wollen uns in diesen schweren Zeiten für die Menschen einsetzen, die unsere Hilfe benötigen. Unsere Kirmesburschen und Kirmesmädels sind jung und gehören keiner Risikogruppe an. Wir hoffen, dass unser Dorf und die umliegenden Dörfer nach der Krise noch enger zusammenrutschen“, wünscht sich der Ploatzknecht Johannes Eckart und fügt hinzu: „Vielleicht können sich noch andere Kirmesgesellschaften dieser Idee anschließen, sodass schließlich in jeder Region in Osthessen eine zentrale Einkaufshilfe angeboten wird.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Falscher General" in Fulda aus ICE geholt

49-Jähriger ist gar kein Bundeswehrangehöriger
"Falscher General" in Fulda aus ICE geholt

Aktuell: Drei Schulen im Landkreis Fulda vom Coronavirus betroffen

Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Berufsbildungszentrum
Aktuell: Drei Schulen im Landkreis Fulda vom Coronavirus betroffen

Falsche Mitarbeiter eines Telefondienstleisters in Fulda unterwegs

Mehrere Tausend Euro wurden aus einer Wohnung entwendet.
Falsche Mitarbeiter eines Telefondienstleisters in Fulda unterwegs

Spende der „Besatzung ALPHA“ an die Deutsche KinderPalliatvStiftung

Im Namen der Besatzung ALPHA, welche eine innige Patenschaft mit FULDA unterhält, überreichte der Kommandant Korvettenkapitän Sebastian Sauer den Spendenscheck.
Spende der „Besatzung ALPHA“ an die Deutsche KinderPalliatvStiftung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.