Klare Strukturen

Fulda. Beim Neubau des Kindergartens St. Blasius handelt es sich um eine der Baumanahmen, die im Rahmen des Konjunkturprogramms des Bundes

Fulda. Beim Neubau des Kindergartens St. Blasius handelt es sich um eine der Baumanahmen, die im Rahmen des Konjunkturprogramms des Bundes und des Landes zur Frderung angemeldet sind und dementsprechend bereits 2009/2010 umgesetzt wird, so Oberbrgermeister Gerhard Mller bei der Vorstellung des Siegerentwurfs fr den neuen Kindergarten in Fuldas Herzen.

Die vorhandene zweizgige Kindertagessttte St. Blasius, die in Containerbauweise ausgefhrt wurde, befindet sich zwischenzeitlich in einem schlechten baulichen Zustand, so dass auch Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten wirtschaftlich nicht mehr zu vertreten wren.

Raumkapazitt muss verbessert werden

Auch die heutige Raumkapazitt gengt den heutigen Anforderungen nicht mehr, da sich insbesondere durch die erforderliche Betreuung von Kindern unter 3 Jahren ein Mehrbedarf von zwei weiteren Gruppenrumen ergibt, wobei ein zustzlicher Gruppenraum zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren sofort ausgebaut werden soll, whrend der zweite Gruppenraum fr eine zuknftige Ausweitung des Betreuungsangebotes vorgehalten wird. Diese Grnde und der schlechte Zustand des Gebudes machen einen Neubau sinnvoll, erlutert Brgermeister und Jugenddezernent Dr. Wolfgang Dippel. Dippel, der sich sichtlich ber den Siegerentwurf freut, fhrt aus, dass das Geld des Konjunkturprogramms hier besonders gut verwendet wird. Unsere Jngsten bekommen endlich gute und funktionale Rumlichkeiten. Wir investieren mit diesem Schritt in unsere Zukunft", so Dippel.

Mller: Wir machten uns die Entscheidung betreffend des besten Entwurfes nicht leicht. Um im Vorfeld verschiedene Entwurfsalternativen zu erhalten, wurde in Abstimmung mit der Architektenkammer ein anonymer Architekturwettbewerb vorgeschaltet.

Neben mehreren stdtischen Fachmtern, der Kindergartenleitung wurde auch das Generalvikariat als Betreiber der Einrichtung bei der Auswahl des besten Planentwurfes beteiligt. Somit war eine umfassende Beteiligung sowohl der Stadt als Bautrger als auch des Betreibers und Nutzers gegeben. Bistum, Stadtpfarrei und Stadt gehen hier gemeinsam einen guten, gemeinsamen Weg, der sich auch in gemeinsamer bernahme der Kosten niederschlgt und dokumentiert.

Das Preisgericht, das unter dem Vorsitz von Prof. Thomas Bieling tagte, entschied sich einstimmig fr den Entwurf des Architekturbros Reith & Wehner. Bei der Beurteilung spielt besonders die Kriterien Leistungs- und Programmerfllung, Planungskonzept / Stdtebau, Bauliche Nutzung / Gestaltung, Freiraum und Wirtschaftlichkeit eine Rolle.

Siegerentwurf mit klaren Strukturen und berzeugend

Der Siegerentwurf wird mit beinahe quadratischem Grundriss als ruhige Form in eine Umgebung gesetzt, die von historischem Hospitalgebude ber den mehrgeschossigen, groen Baublock bis zum Hochhaus reicht und wirkt stdtebaulich ordnend auf das heterogene Umfeld. Das Altenheim St. Vinzenz und der Kindergarten erhalten sdlich der Musikschule eine gemeinsame neue Anbindung an die Buseckstrae mit gemeinsamen Vorplatz und Parkplatz.

Die vom Architektenbro vorgeschlagene Erschlieung wird nach den Worten von Oberbrgermeister Gerhard Mller nochmals berdacht. Hier muss noch gesehen werden, wie die Erschlieung des Kindergartens am sinnvollsten ist.

Stefan Storch vom Architekturbro Reith & Wehner kennzeichnet den Entwurf als eine Planung mit einer sehr guten Nutzungsflexibilitt mit einer berzeugenden Anordnung und Zuordnung der Rume. Die innere Erschlieung ist bersichtlich und im Vergleich der Arbeiten die wirtschaftlichste und dabei allseits gut belichtet. Der Entwurf berzeugt mit einer klaren inneren Struktur, die sich in der ueren Gestaltung widerspiegelt, wobei das Planungsthema Frosch" durchaus unbeachtet bleiben kann. Der Entwurf hat ein kompaktes und gegliedertes Volumen", so Storch, der fr die Planung im Hause Reith & Wehner verantwortlich zeichnet.

Diese Arbeit berzeugt durch eine differenzierte Ausgestaltung und Vernetzung der Grnflchen", urteilt Mller.

Das eingezunte Freigelnde der Kindertagessttte mit einer Gre von ca. 1.460m sowie berdachtem Gartenhof von 90 m gliedert sich in unterschiedliche Spiel- und Aufenthaltsbereiche. Fuldas Kleinsten knnen somit auf einem groen, teils berdachten Gelnde ihrem Spielwillen freien Lauf lassen und dabei - hoffentlich das herrliche Sonnenwetter in Fulda genieen" - schmunzelt Dippel.

Wirtschaftlich wie stdtebaulich ein Gewinn fr Fulda

Die Arbeit von Reith & Wehner berzeugt darber hinaus auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Die guten Werte im Verhltnis von Verkehrs- und Nutzflchen, der ruhige Wechsel zwischen geschlossenen und geffneten Wandabschnitten und die einheitlichen Ebenen im Erdgeschoss lassen eine kostengnstige Lsung erwarten.

Mit dem Baubeginn wird es nun schnell gehen, so der Oberbrgermeister. Ich denke dies ist auch im Sinne der Kindergartenleiterin, Simone Haschke, die sich schon auf das neue Gebude mit all seinen neuen Mglichkeiten freut. Mit dem Baubeginn ist in der zweiten Jahreshlfte zu rechnen. Ein wichtiger Baustein wird noch zu lsen sein: wie und wo wird der Kindergartenbetrieb whrend der Bauphase stattfinden. Hier gibt es laut Brgermeister Dr. Dippel noch Gesprche, die zu einer Lsung fhren werden. Frau Haschke und die Kinder des Kindergartens St. Blasius werden fr ein Jahr eine gute und akzeptable bergangslsung bekommen", so Dippel.

Neue zukunftsgerichtete Wege

Wir gehen mit diesem und weiteren Bauprojekten (z.B. Schulerweiterungsbau, Stadtbibliothek) neue und schnelle Wege in Richtung Zukunft. Dies bedeutet eine unheimliche Kraftanstrengung unserer Verwaltung, der Architekten und Planer, der ausfhrenden Betriebe wie auch der hier Betroffenen. Ich mchte mich gleich fr viel Baulrm, Schmutz und auch Einschrnkungen entschuldigen, aber ohne dieses kann leider nichts Neues entstehen" so der Oberbrgermeister in Richtung der Leiterin des Kindergartens St. Blasius.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Rund 200 Gäste kamen zum traditionellen Empfang auf die Wasserkuppe.
Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ärger verursachte ein 21 Jahre alte Mann aus Bad Salzschlirf am Dienstagabend im Fuldaer Bahnhof.
Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ball der Stadt Fulda 2020

Tanzen, feiern, fröhlich sein – ein gesellschaftliches Highlight der Barockstadt.
Ball der Stadt Fulda 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.