Klartext: Fiese Faschisten

+

In der Bundesrepublik leben und arbeiten rund 7,2 Millionen ausländische Staatsbürger. Die "Ausländerquote" liegt bei etwa 8,8 Prozent, j

In der Bundesrepublik leben und arbeiten rund 7,2 Millionen ausländische Staatsbürger. Die "Ausländerquote" liegt bei etwa 8,8 Prozent, jeder Fünfte in der Republik hat – laut nicht ganz eindeutiger Definition – einen Migrationshintergrund. Von 15.989 Hünfeldern haben 702 keine deutsche Staatsbürgerschaft (4,4 Prozent). Ausgerechnet diesen echt multikulturellen Schmelztiegel mit all seinen ekstatischen Eskapaden à la Neukölln haben sich die 350 Mitglieder der "Jungen Nationaldemokraten" für einen Aufmarsch am 10. November ausgesucht – genau 74 Jahre nach der grauenvollen "Reichspogromnacht".

Warum? Denkt die selbsternannte "HJ" der NPD mit Sitz im  sächsisch-anhaltinischen Halberstadt gar, dass die Haune-Metropole eine KZ-Stadt ist? Ihr Glatzen, das "KZ" ist nicht die Abkürzung von Konzentrationslager (in der Garnisonsstadt Halberstadt gab es schlimme Arbeitslager für "Junkers" und die Reichsbahn), sondern es sind die Initialen des Computer-Erfinders Konrad Zuse, dem größten Sohn Hünfelds. Ein weiterer berühmter Bürger und wirklich "guter Deutscher" war der Wehrmachtsoffizier Wilm Hosenfeld aus Mackenzell, der mehreren jüdischen Polen 1944 das Leben rettete und dann nach sieben Jahren sowjetischer Kriegsgefangenschaft mit nur 57 Jahren in Stalingrad elendig vor die Hunde ging. Und das im Namen einer menschenverachtenden Ideologie und für ein totalitäres System, das sich engstirnige Ewiggestrige zurückwünschen.

Diese beiden großartigen Deutschen würden sich im Grabe umdrehen, falls  unwissende, hasserfüllte und radikale Gesellen in die friedliche Kleinstadt einfallen würden. Deswegen hat sich in Hünfeld auch ein starkes "Aktionsbündnis gegen Rechts" zusammengefunden, das sich aus Menschen zusammensetzt, die für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung und Pluralismus einstehen werden. Das ist Vaterlandsliebe.

Aber andererseits könnt ihr, fiese Faschisten, falls die Stadt eure ungeordnete, lächerliche Hühnerhaufen-Mini-Parade doch erlauben sollte, gerne durch Hünfeld ziehen. Möglicherweise flippt ihr dabei auch etwas aus. Dann hätte die hier stationierte, gut ausgerüstete und wehrhafte Bundes-(Polizei), die das Gros der Steuer zahlenden Bevölkerung gegen solche Querschläger und Vollpfosten wie euch schützen muss, ja ein echtes "Heimspiel". Und in der nahegelegenen JVA bekämt ihr dann schonmal einen Eindruck davon, wie süß eure jetzige Freiheit wirklich schmeckt...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

69-jähriger Ehemann im Krankenhaus / Hintergründe sind noch völlig unklar  
Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Vorschriften des Gesundheitsamtes Vogelsbergkreis vom Veranstalter nicht erfüllt
Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Angebot gilt bis zum 8. Oktober
Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fregattenkapitän Christian Meister bei Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.