Klartext: Genießen mit Bedacht

Klartext: Genießen mit Bedacht.
+
Klartext: Genießen mit Bedacht.

Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken über die Lockerungen und das alltägliche Leben in der Pandemie.

Niedrige Inzidenzen und mehr Geimpfte sorgen dafür, dass sich das Leben in der Region allmählich wieder normalisiert. Wenn ich allerdings durch die Stadt oder in der Landschaft herumspaziere, drängt sich mir der Eindruck auf, es habe nie eine Pandemie gegeben. Menschen versammeln sich im Sonnenschein in Parks, es werden Selfies gemacht, die Parkbänke sind dicht von Menschen aller Altersstufen besetzt. Grundsätzlich finde ich das gut, denn etwas Normalität ist das, was wir alle nach den langen Corona-Monaten brauchen.

Ich bin aber dennoch der Meinung, dass ein etwas vorsichtigeres Verhalten nicht schaden kann, um eine mögliche vierte Welle zu verhindern.

Gerade haben die Geschäfte wieder geöffnet, die Gastronomen wieder begonnen, ihre Gäste zu bewirten und die Hoteliers Besucher zu empfangen. Das muss auch so bleiben, um die wirtschaftlichen Folgen bestimmter Branchen abzumildern.

Ich bin auch begeistert, dass auch das gesellschaftliche Leben wieder Fahrt aufnimmt. In Fulda werden die „genuss‘wochen“ im Schlosshof intensiv vorbereitet, es finden wieder Führungen in Feld und Flur statt, man kann wieder ins Kino gehen und in Bad Hersfeld sind die Theater-Festspiele losgegangen. Zwar mit der halbierten Besucherzahl in der Stiftsruine und strengen Sicherheitsmaßnahmen, aber es gibt wieder Sommertheater. Auch Basare, Feste und Feiern finden landauf und landab wieder statt. Und überall wird auf höchste Sicherheit geachtet. Allen Veranstaltern sage ich hiermit: „Danke! Ihr sorgt dafür, dass wir wieder ein gesellschaftliches Leben leben können, dass wir das triste Einerlei, das bei vielen in den vergangenen Pandemie-Monaten herrschte, verlassen können. Und dass wir wieder Spaß am Leben, an Freundschaften und Familienfeiern haben können.

Ich hoffe nur, dass sich die Situation zum Herbst hin nicht wieder ändern wird, denn ein vierter Lockdown würde sicherlich für viele Ladeninhaber, Hoteliers und Gastronomen das endgültige „Aus“ bedeuten. Die finanziellen Reserven sind meist aufgebraucht, die staatlichen Hilfen reichen auch nicht lange und es muss Geld verdient werden, um die kleineren Betriebe zu erhalten.

In der Gastronomie und an allen anderen offiziellen Orten, wo viele Menschen aufeinandertreffen, wird per Luca-App oder Kontaktlisten viel getan, um den Menschen Sicherheit zu geben und der Corona-Ausbreitung keine Chance zu geben.

Ich hoffe für uns alle, dass die Delta-Variante bei uns nicht dafür sorgen wird, dass wir wieder so eingeschränkt werden wie in der näheren Vergangenheit. Dafür braucht es aber auch die Vernunft aller. Abstand halten, wo geboten Maske tragen und eben nicht haltlos zu feiern sind für mich die Maßnahmen, die niemandem wehtun, die uns aber alle schützen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?
Fulda

Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?

FULDA AKTUELL befragte den FFH-Wetterexperten Dr. Martin Gudd zum Thema Wetter und Hochwasser in Osthessen.
Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?
Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
Fulda

Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab

Das Verwaltungsgericht Kassel hat den Antrag gegen eine Quarantäneverfügung des Landkreises Fulda für einen Grundschüler abgelehnt. Die Eltern des Kindes hatten mit …
Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
Neue Basktballplätze in Fulda und Umgebung
Fulda

Neue Basktballplätze in Fulda und Umgebung

Fulda. Er fixierte das Ziel, sprang etwas hoch und warf denn Basketball in den Korb. So eröffnete Oberbürgermeister Gerhard Möller zusammen mit dem
Neue Basktballplätze in Fulda und Umgebung
Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda
Fulda

Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda

Alexander Jahnke belegte damals bei der „RTL“-Show „Deutsch- land sucht den Superstar” (DSDS) den zweiten Platz.
Ex-DSDS-Star mit künstlerischen Kontakten nach Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.