Klartext: Musik(c)alisch

+

Redakteur Christopher Göbel über den erfolgreichen "Musical Sommer Fulda" und die (mögliche) Konkurrenz in Bad Hersfeld.

Dass sich der "Musical Sommer Fulda" mit den erfolgreichen Produktionen von "Spotlight Musicals" etabliert hat, freut mich sehr. Ich genieße immer ‘mal zwischendurch die Melodien von "Elisabeth – Legende einer Heiligen" oder "Sanssouci" aus "Friedrich – Das Musical"auf meinen CDs. Die Melodien aus der Feder von Dennis Martin sind eingängig und stilistisch erfreulich facettenreich. Auch die Texte regen zum Nachdenken an und zeugen von großer Sach- und Fachkenntnis der Macher.

Dass Dennis Martin, Christoph Jilo und Peter Scholz im kommenden Jahr auf den Piratenzug aufspringen, wird viele Fans von "Fluch der Karibik" freuen. Zwar turnt kein tuntiger Jack Sparrow herum, aber die Geschichte um Long John Silver, Jim Hawkins und Billy Bones ist auch so spannend genug. Ich freue mich darauf, die in dieser Woche angekündigte Umsetzung der Geschichte im kommenden Jahr zu sehen. Die Verquickung von Robert Louis Stevensons Biografie mit dessen fiktiver Geschichte dürfte ein spannendes Unterfangen werden.

Mit Anna Thomé und Friedrich Rau, die ich die Freude hatte, in der Pressekonferenz bereits zu hören, dürfte ein tolles Duo gefunden sein, das die Zuschauer mit stimmlicher Kraft und schauspielerischer Verve mitreißen wird. Dennis Martins Musik wird ihren Teil dazu beitragen, "Die Schatzinsel" zum nächsten Erfolg der Fuldaer Musicalmacher zu machen.

Aber ich vergesse auch die "Bad Hersfelder Festspiele" nicht, die im allernächsten Wettbewerb zum "Musical Sommer Fulda" stehen. Auch dort werden Musicals aufgeführt. Allerdings keine Eigenproduktionen, sondern bereits etablierte Werke. Wobei Fulda von den monatelangen Streitereien zwischen dem Bad Hersfelder Bürgermeister und dem ehemaligen Intendanten Holk Freitag profitieren dürfte. Zumal es auch unter dem neuen Intendanten Dieter Wedel bisher keinen Spielplan für die Saison 2015 gibt.

Anders in Fulda: Dort gibt es seit heute Tickets für die nächste Saison. Und wenn es nach dem Motto "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" geht, dann wird Bad Hersfeld sehen, was es von der verspäteten Spielplan-Präsentation hat.

Kulturell wertvoll sind beide Veranstaltungsreihen auf jeden Fall. Und beide Spielstätten zu besuchen und Theater und Musical zu erleben, dürfte auch niemandem schaden.

    Lesen Sie dazu auch: Insel der Schätze

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

"Um die SPD ist mir nicht bange"

Fuldas SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Waschke zur Lage ihrer Partei
"Um die SPD ist mir nicht bange"

Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

"Fulda aktuell" hat den Schriftsteller im Ulrichsteiner Stadtteil Kölzenhain besucht / Wanderer zwischen zwei Krimiwelten
Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken, wohin die SPD mit den neuen Führungsduo steuern wird.
Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.