DRK Kleiderstange statt Kleiderladen

Kleidung für Bedürftige - Kleiderspenden erwünscht

Fulda - Obwohl die Kleiderläden des Deutschen Roten Kreuzes in Fulda und Künzell vorläufig geschlossen bleiben, können sich bedürftige Menschen dort trotzdem in der kommenden Woche von Montag bis Freitag mit Kleidung versorgen – und dies kostenfrei.

Die „DRK Kleiderstange“ im Rahmen der Aktion „DRK Fulda hilft helfen“ macht es möglich. Sowohl warme Kleidung für kalte Nächte wie leichte Bekleidung für sonnige Tage hängt von 16 bis 18 Uhr auf der Kleiderstange vor den Läden zur Mitnahme bereit. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer unterstützen die Aktion und nehmen in dieser Zeit auch wieder Kleiderspenden entgegen.

Die „DRK Kleiderstange“ befindet sich vom 20. bis 24. April vor folgenden DRK Kleiderläden: Am Rosengarten 12 und Dr.-Dietz-Straße 8 in Fulda sowie In den Gründen 2-4 in Künzell-Pilgerzell. Weiterhin am DRK Knotenpunkt in der Karlstraße 13 in Fulda von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"
Fulda

Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"

Finanzminister Schäfer übergibt acht entsprechende Bewilligungsbescheide an Bürgermeister aus dem Landkreis Fulda
Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Fulda profitieren von "Hessenkasse"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.