Kleidung im Wert von 4.000 Euro: Angestellte stoppt Ladendieb

Eine Angestellte eines Modehauses in Fulda stoppte am gestrigen Montagnachtmittag einen Ladendieb.

Fulda - Den Diebstahl von hochpreisigen Bekleidungsartikeln zum Gesamtverkaufspreis von mehr als 4.000 Euro, verhinderte am Montagnachmittag, 18.Februar, gegen 16 Uhr, eine aufmerksame Angestellte.

Der Dieb hatte die Kleidungsstücke von mehreren Ständern eines Modehauses am Universitätsplatz an sich genommen und das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Die Angestellte folgte dem Täter bis auf die Straße und sprach ihn auf sein Vergehen an.

Ohne zu zögern ließ er die gestohlenen Sachen fallen und rannte davon. Obwohl mehrere Passanten versuchten ihn zu stoppen gelang ihm die Flucht.

Laut der Polizei wird er wie folgt  beschrieben: Als etwa 165 bis 170 Zentimeter groß, 25 bis 30 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hatte kurze, schwarze Haare, soll einen dunkleren Teint haben und insgesamt von südeuropäischer Erscheinung sein. Er war bekleidet mit schwarzer Basecap, dunkler Kapuzenjacke und Bluejeans.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Lage der CDU: „Opposition ist Mist“
Fulda

Lage der CDU: „Opposition ist Mist“

Markus Meysner, CDU-Kreisvorsitzender, spricht über die Lage seiner Partei.
Lage der CDU: „Opposition ist Mist“
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis
Fulda

Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis

Andy von Keitz aus Fulda liebt es, Fotos mit Politikern und anderen zu machen. Dafür reist er viel herum.
Selfies als Hobby: Ganz nah an den Promis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.