Kleinbus prallte gegen Linienbus / 5 Personen leichtverletzt / Ca. 30.000,- Euro Sachschaden

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) Fulda (ots) - PETERSBERG-MARBACH (Landkreis Fulda). Zu einem Verkehrsunfall kam es am heutigen

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) Fulda (ots) - PETERSBERG-MARBACH (Landkreis Fulda). Zu einem Verkehrsunfall kam es am heutigen Morgen, Donnerstag, 07.02.13, gegen 10:00 Uhr, im Steinweg. Ein 45-jähriger Fahrer eines Kleinbusses, VW, Typ T5, aus Großenlüder kam auf schneebedeckter ... Lesen Sie hier weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pro & contra: Rauchverbot im eigenen Auto?
Fulda

Pro & contra: Rauchverbot im eigenen Auto?

Rauchen im Auto soll zukünftig verboten sein, wenn Kindern anwesend sind - Christopher Göbel und Sabine Grebe sind sich uneinig, ob das sinnvoll ist.
Pro & contra: Rauchverbot im eigenen Auto?
Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"
Fulda

Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"

Bescheid über 75.000 Euro für Multifunktionshaus auf dem Campus von "antonius" in Fulda
Stadt Fulda fördert Haus "Mittendrin" von "antonius"
pro&contra: Auswandern auf den Mars?
Fulda

pro&contra: Auswandern auf den Mars?

Christopher Göbel und Antonia Schmidt überlegen konträr, ob es sinnvoll ist, auf dem Mars zu leben oder lieber auf der Erde zu bleiben.
pro&contra: Auswandern auf den Mars?
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview
Fulda

"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview

Andreas Goerke, der Vorsitzende des Fuldaer Bündnisses „Fulda stellt sich quer“, äußert sich zu Auflösungsgerücht und Plänen für die nächste Zeit.
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.