Kleiner Weihnachtsmarkt der Köstlichkeiten

Bei „Kostbar Casa-R-Ella“ in Fulda wird an den kommenden Adventssamstagen Kulinarisches angeboten.

Fuldaer Köche bieten an den Adventssamstagen kulinarische Leckerbissen an.

Fulda. Heißer Glühwein, Bratapfel Trunk alkoholfrei) oder mit dem eigenen Blue Magic GIN, Crêpes und weitere wechselnde kulinarische Köstlichkeiten wie die „Spatzeklöß“ mit Lauchsoße, gebratene Rotwurst oder Wildragout und jeden Samstag etwas anderes. Die „Bonifatius Bratwurst“ im Brötchen direkt vom Grill alles zum Mitnehmen gibt es jeden Adventssamstag, in der Passage zum Halben Mond, bei Kostbar Casa-R-ella dem Treffpunkt für Genussmenschen, in der Fuldaer Friedrichstraße.

Gemeinsam mit Sven Nelles von Nelles Catering, Sternekoch Patrick Spies, Benjamin Kehl vom Landhaus Kehl und Andreas Rau vom Restaurant Fuldaer Haus veranstaltet Petra und Volker Elm von „Kostbar Casa-R-ella“ die Aktion zur Adventszeit.

„Die Idee war, angesichts der derzeitigen Wetterlage und der kommenden Adventszeit, für eine weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Wir wollen den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, schildert Elm. Die Corona-Pandemie sorge bei vielen momentan eher für eine depressive, anstatt einer besinnlichen Stimmung. Dem wollen die fünf Gastronomen aus Fulda nun entgegenwirken: An insgesamt vier Samstagen gibt es von 11 bis 16 Uhr vor dem Feinkostgeschäft „Casa-R-ella“ weihnachtliche Leckereien zum Mitnehmen. Das Angebot wechselt jeden Samstag.

Die Heißgetränke erhalten die Kunden in nachhaltigen Mehrwegbechern, die sie mit nach Hause nehmen können natürlich darf auch sein eigener Becher mitgebracht werden, da spart man gleich 50 Cent. Am 5. Dezember bietet Nelles Catering zusätzlich zu den Crêpes weitere Köstlichkeiten an. Sternekoch Patrick Spies und Benjamin Kehl vom „Landhaus Kehl“ in Tann-Lahrbach sind dann am 12. Dezember an der Reihe, gefolgt von Andreas Rau vom „Fuldaer Haus“ in Poppenhausen am 19. Dezember. Die fünf Freunde hatten im Jahr 2020 schon zweimal den Versuch gestartet unter dem Motto „GenussFEIN und Wein“ genussvolle Momente zu verschenken, dieses konnte leider durch Covid-19 nicht durchgeführt werden. Deshalb kamen sie auf die Idee eine mini weihnachtlichen Genussmeile aufzubauen.

Corona-konform wird die Aktion durch ein Einbahnstraßensystem geregelt. Der Eingang befindet sich in der Friedrichstraße – in der überdachten Passage bekommen die Kunden dann das Essen und raus geht es wieder in der Pfandhausstraße. „So können die Kunden bei jedem Wetter und trockenen Füßen ihr Essen holen“, so Elm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ausgangssperre für den Landkreis Fulda

Allgemeinverfügung tritt am 8. April in Kraft und gilt vorerst bis 18. April
Ausgangssperre für den Landkreis Fulda

Linde Weiland ist ,,Mutter der Gemeinde``

Stadt Fulda ehrt Linde Weiland Fulda. Sie hat jdisches Leben in Fulda sichtbar und erlebbar gemacht mit diesen Wort
Linde Weiland ist ,,Mutter der Gemeinde``

Im Kreis Fulda: Wechselunterricht ab Montag

Aktuelle Infektionslage: Kitas öffnen wieder / Ansteckungen weiterhin vornehmlich im privaten Bereich
Im Kreis Fulda: Wechselunterricht ab Montag

Hessischer Städteatlas: Historische Kartenschätze zugänglich gemacht

Jetzt wurde der neue Hessische Städteatlas Band Fulda vorgestellt.
Hessischer Städteatlas: Historische Kartenschätze zugänglich gemacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.