Klinikum unterstützt Spendenaktion

Fulda. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des zum Klinikum gehrenden Heilig Geist Seniorenzentrums, allen voran Heimleiter Gerhard Dehle

Fulda. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des zum Klinikum gehrenden Heilig Geist Seniorenzentrums, allen voran Heimleiter Gerhard Dehler und Pflegedienstleiter Ottmar Klber, haben in den letzten Wochen zahlreiche Pflegehilfsmittel zusammengetragen, um lteren, hilfsbedrftigen Menschen in Rumnien zu helfen.

Mit diesen Pflegehilfsmitteln, wie z.B. Rollsthlen, Gehhilfen und Lagerungskissen, die bei uns im Seniorenzentrum ausgedient haben und keine Verwendung mehr finden, wollen wir denjenigen Menschen in Rumnien helfen, die auf diese Hilfe angewiesen sind, so Dehler.

Anfang Dezember wurden die Materialien an das Deutsche Rote Kreuz der Kreisverbnden Hnfeld, Schlitz und Fulda sowie die Bergwacht bergeben und zunchst in ein Sammeldepot gebracht. Mitte nchsten Jahres gelangen diese dann in Form eines Sammeltransports nach Rumnien.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Auszeichnung soll am 26. April kommenden Jahres überreicht werden
Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

In der "Waideshalle" wird ein Corona-Impfzentrum für den Landkreis Fulda eingerichtet

Herausforderung muss bis zum 11. Dezember gemeistert sein / Impfen an sieben Tagen in der Woche
In der "Waideshalle" wird ein Corona-Impfzentrum für den Landkreis Fulda eingerichtet

„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Eiterfelder Aufruf in den Medien hatte Erfolg
„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.