Körperverletzung: 20-Jähriger grundlos getreten und verletzt

Heute Nacht wurde ein 20-Jähriger grundlos in den Rücken getreten. Der Mann stürzte und verletzte sich dabei.

Fulda - Ein 20-jähriger Mann aus Bad Salzschlirf hat bei der Polizei angezeigt, dass er am Mittwoch, 18. Oktober, gegen 3.20 Uhr, von einem Mann in den Rücken getreten wurde, er dadurch zu Boden stürzte und sich verletzte. Der Vorfall ereignete sich nach Angabe des Betroffenen beim Betreten einer Veranstaltungsstätte am Jesuitenplatz. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Anfang 20 Jahre alt, dunkle Haare und langer dunkler Vollbart, bekleidet mit dunklem Oberteil und dunkler Hose, südeuropäische Erscheinung. Nach dem Vorfall sollen beide Beteiligte ohne Austausch der Personalien von Mitarbeitern eines Ordnungsdienstes der Örtlichkeit verwiesen worden sein.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Die Bundespolizei erwischte jetzt den Mann, der eine 17-Jährige vor einer Woche im Zug von Hünfeld nach Fulda sexuell belästigt hatte.
Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Fulda aktuell schaut hinter die Kulissen der Musical- AG in Hilders.
Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Wohnzimmer-Konzert im Autohaus "Volkswagen Zentrum Fulda" am Freitagabend.
Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Antonia Vollmer (Lichtbergschule Eiterfeld) wird Zweite bei Landeswettbewerb, Klara Fischer (Wigbertschule Hünfeld) belegt vierten Platz 
Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.