Kompetenz bei den „SINNreich“-Ideen-Tagen

Optimale Konzepte zur Eigenheimfinanzierung. 1000 Euro Spende fr die Fuldaer Tafel e.V.Fulda. Rund 80 Prozent aller Menschen in Deutschland, die

Optimale Konzepte zur Eigenheimfinanzierung. 1000 Euro Spende fr die Fuldaer Tafel e.V.

Fulda. Rund 80 Prozent aller Menschen in Deutschland, die noch zur Miete wohnen, trumen von den eigenen vier Wnden. Bei einigen von ihnen knnte dieser Traum wahr werden. Denn selten war der Erwerb von Wohneigentum so gnstig wie derzeit. Baugeld ist rekordverdchtig billig. So kostet ein Hypotheken-Darlehen mit zehnjhriger Zinsbindung momentan weniger als fnf Prozent, rund 2,5 Prozentpunkte weniger als im langfristigen Schnitt, erlutert Emanuel Warzecha, Financial Consultant fr den bekannten Finanzdienstleister OVB Vermgensberatung AG in der Stadt Fulda.

Doch so wichtig niedrige Darlehenszinsen auch sind, falls das gesamte Finanzierungskonzept nicht bis ins Detail durchdacht ist, kann aus dem Traum- ganz schnell ein Albtraumhaus werden. Deshalb prsentieren OVB-Experte Emanuel Warzecha und sein Beraterteam whrend der SINNreich-Ideentage Ende April in Fulda die besten Konzepte und Strategien zur Finanzierung von Wohneigentum. Dazu zhlen etwa so genannte Annuitten-Darlehen mit sehr flexibler Ausgestaltung. Und auch Forward-Darlehen fr alle Bauherren und Kufer, die erst in den nchsten Jahren den Erwerb von Wohneigentum planen. Neu und zugleich sinnvoll ist der Einbau der Riester-Rente in ein Finanzierungskonzept, nennt Emanuel Warzecha all jene Dinge, auf die sich die Besucher der SINNreich-Ideentage freuen knnen.

Darber hinaus wird OVB-Experte Emanuel Warzecha gemeinsam mit dem OVB-Hilfswerk Menschen in Not e. V. der Fuldaer Tafel 1.000 Euro zur Verfgung stellen. Mit diesem ansehnlichen Geldbetrag setzt das OVB-Hilfswerk seine Aktion Spendenscheck fort. In deren Rahmen wurden in den vergangenen Jahren in ganz Deutschland mit mehr als 150.000 Euro gemeinntzige Institutionen, Frdervereine von Schulen, Kinderhorte und Kindergrte untersttzt. Ein erfolgreiches Unternehmen wie die OVB muss sich stets auch seiner sozialen Verantwortung stellen, erlutert Emanuel Warzecha diese recht ungewhnliche Aktion.

Seit mehr als sechs Jahren arbeitet Financial Consultant Emanuel Warzecha fr die OVB Vermgensberatung AG. Und dies mit Jahr fr Jahr zunehmendem Erfolg. Denn immer mehr Menschen in Deutschland haben erkannt, wie sinnvoll und existenziell notwendig private Vorsorge ist. Das gilt gleichermaen im Hinblick auf Rente, Gesundheit und auch Pflege, betont der OVB-Experte. Gestrkt wird die Eigeninitiative der Menschen durch eine weit reichende staatliche Frderung. Zuschsse und Steuerersparnisse machen vor allem die Riester-Rente, die Rrup-Rente und auch die betriebliche Altersversorgung besonders lukrativ. Auerdem werden der Erwerb und die Finanzierung von Wohneigentum immer wichtiger, weil die Mietfreiheit im Alter eine sehr sichere und attraktive Mglichkeit ist, die von der gesetzlichen Rente hinterlassenen Versorgungslcken zu schlieen.

Die OVB Vermgensberatung AG ist die deutsche Landesgesellschaft des europaweit ttigen Finanzdienstleisters OBV Holding AG. Deren Aktien werden seit Ende Juli 2006 an der Brse notiert. Neben Deutschland ist die OVB Holding AG in 13 weiteren europischen Lndern vertreten. Derzeit beraten rund 4.800 hauptberufliche OVB-Mitarbeiter europaweit rund 2,61 Millionen Kunden in allen Fragen rund um allgemeine und private Altersvorsorge, Vermgensaufbau und -sicherung sowie den Erwerb von Wohneigentum. Das Geschftsjahr 2007 war das bislang erfolgreichste in der Firmengeschichte. So stiegen die Gesamtvertriebsprovisionen der OVB Holding AG um 15,4 Prozent auf 246,2 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 20,3 Prozent auf 29 Millionen Euro und das Konzernergebnis um 23,9 Prozent auf 20,2 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Linienbus kollidiert mit Pferd in Hilders

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der B 458.
Linienbus kollidiert mit Pferd in Hilders

DRK Fulda: Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

Zum "Internationalen Tag des Ehrenamtes" am 5. Dezember: Appell der Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Fulda 
DRK Fulda: Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

"STI Group" mit Stammsitz in Lauterbach bleibt als Familienunternehmen erhalten

Inhaberin Dr. Kristina Stabernack will Firmengruppe als Ganzes weiterführen
"STI Group" mit Stammsitz in Lauterbach bleibt als Familienunternehmen erhalten

Am Freitag: Müllsammelaktion und Kundgebung in Fulda

Aufruf von verschiedenen Fuldaer Organisationen: "Müll schadet der Natur und dem Stadtbild"
Am Freitag: Müllsammelaktion und Kundgebung in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.