Kontrolle von Corona-Auflagen im regionalen ÖPNV

Im regionalen ÖPNV wurde am Freitag die Einhaltung der Corona-Auflagen kontrolliert
+
Im regionalen ÖPNV wurde am Freitag die Einhaltung der Corona-Auflagen kontrolliert

Am heutigen Freitag fand eine Kontrolle des öffentlichen
Personennahverkehrs (öPNV) durch den Regionalen Verkehrsdienst der Polizei
Fulda und des Ordnungsamtes der Stadt Hünfeld im Beisein von Mitarbeitern der
Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Fulda mbH (LNG) und der RhönEnergie Bus GmbH
statt.

Fulda/Hünfeld Ziel der Kontrolle war es, die Einhaltung der geltenden Corona-Auflagen zu überprüfen und um Verständnis hierfür im Kreise der Busfahrgäste zu werben.

Hierzu fand zunächst eine Abfahrtskontrolle am Bahnhof Hünfeld an den Bussen statt, die von Hünfeld in die umliegende Region starteten. Überprüft wurden die aktuell geltenden 3G-Regeln sowie die Maskenpflicht. Insgesamt fand die Kontrolle bei den Fahrgästen eine positive Resonanz, zumal keinerlei Verstöße festgestellt wurden.

Im weiteren Verlauf nahm das Kontrollteam im Bus der Linie 70 nach Eiterfeld Platz, um auch über Land die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen.

Michael Schneider, Prokurist der RhönEnergie Bus GmbH: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des Bürger- und Ordnungsamts der Stadt Hünfeld und des Polizeipräsidiums Osthessen. Es gibt nur Positives zu dem heutigen Termin zu berichten. Die Fahrgäste hatten Verständnis für die Kontrollen und halten sich an die 3G-Regeln. Alle konnten einen gültigen Nachweis erbringen und keine der kontrollierten Personen musste den Bus verlassen. Abschließend bleibt festzuhalten, dass auch keine Verstöße gegen die Maskenpflicht festzustellen waren. Wir hoffen, dass auch zukünftig unsere Fahrgäste sich an die Corona-Regeln halten“, so Schneider abschließend.

Als Resümee bleibe festzuhalten, dass mittlerweile eine breite Akzeptanz der Auflagen vorhanden sei, was auch vorangegangene Kontrollen, beispielsweise am ZOB in Fulda, gezeigt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Perspektiven für die Stadt Fulda zu Beginn 2022: Gespräch mit OB Dr. Wingenfeld
Fulda

Perspektiven für die Stadt Fulda zu Beginn 2022: Gespräch mit OB Dr. Wingenfeld

Die Stadt Fulda steht nach Ansicht von Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld zu Beginn dieses neuen Jahres vor „vielen spannenden Aufgaben“ und den unterschiedlichsten …
Perspektiven für die Stadt Fulda zu Beginn 2022: Gespräch mit OB Dr. Wingenfeld
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft
Fulda

1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit …
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.