15-jähriger Kradfahrer stirbt bei Unfall mit Pkw in Eiterfeld

etm Blaulicht Polizei
+
Symbolfoto

Am Sonntag gegen 18 Uhr, kam es auf der L3380 zwischen Ufhausen und Eiterfeld, Höhe Milchstraße, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Krad.

Eiterfeld. Am Sonntag gegen 18 Uhr befuhr ein 15-jähriger Kleinkraftradfahrer die L3380 von Eiterfeld kommend in Richtung Ufhausen. Ein 25-jähriger überquerte von Fürsteneck kommend mit seinem PKW die L 3380 und übersah hierbei den von rechts kommenden Kleinkraftradfahrer, der folglich in die rechte Fahrzeugseite des Pkw prallte. Aufgrund der schweren Verletzungen in Folge des Zusammenpralls verstarb
der 15-jährige Kleinkraftradfahrer noch am Unfallort.

Die polizeiliche Unfallaufnahme ist mittlerweile abgeschlossen. Neben der Polizei befanden sich der Rettungsdienst, die Feuerwehr sowie ein Sachverständiger im Einsatz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zauberhaftes und Artistisches beim "5. Fuldaer Weihnachts-Circus"
Fulda

Zauberhaftes und Artistisches beim "5. Fuldaer Weihnachts-Circus"

Programm ist vom 21. Dezember bis 6. Januar auf dem Fuldaer Messegelände "Galerie" in der Wolf-Hirth-Straße zu bewundern
Zauberhaftes und Artistisches beim "5. Fuldaer Weihnachts-Circus"
Was bedeutet 2G für die Kundschaft?
Fulda

Was bedeutet 2G für die Kundschaft?

„Handelsverband Hessen“ erläutert die ab Sonntag geltende 2G-Regelung für den Einzelhandel.
Was bedeutet 2G für die Kundschaft?
Von 1930 bis heute: 90 Jahre Sommerlad
Fulda

Von 1930 bis heute: 90 Jahre Sommerlad

Unternehmen mit Hauptsitz in Gießen feiert Jubiläum mit kulinarischem Abend in Künzell.
Von 1930 bis heute: 90 Jahre Sommerlad
„Lions“-Präsident Dr. Tomislav Kalem im Gespräch
Fulda

„Lions“-Präsident Dr. Tomislav Kalem im Gespräch

Seit Juni ist der Urologe im Amt des Präsidenten. Im Gespräch mit "Fulda aktuell" verrät er warum er bei den "Lions" ist.
„Lions“-Präsident Dr. Tomislav Kalem im Gespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.