Kradfahrer verliert Kontrolle und schleudert in Eiterfeld in den Straßengraben

Wegen tiefstehender Sonne verunglückt ein "Ducati"-Fahrer zwischen Betzenrod und Steinbach.

Eiterfeld - Viel Glück hatte ein 3-0jähriger Kradfahrer aus der Gemeinde Eiterfeld am Montag gegen 19.15 Uhr. Mit seiner Ducati war er auf der K 150 zwischen Betzenrod und Steinbach unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam er bei tiefstehender Sonne auf die rechte Bankette. Er versuchte gegenzusteuern, verlor die Kontrolle über die Maschine und schleuderte in den linken Straßengraben. Durch den Aufprall wurde er von dem Krad auf die Straße geschleudert. Während die Ducati stark beschädigt wurde, zog sich der Fahrer nur leichte Verletzungen zu. Der Schaden am Krad beträgt ca 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Fulda aktuell schaut hinter die Kulissen der Musical- AG in Hilders.
Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Wohnzimmer-Konzert im Autohaus "Volkswagen Zentrum Fulda" am Freitagabend.
Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Antonia Vollmer (Lichtbergschule Eiterfeld) wird Zweite bei Landeswettbewerb, Klara Fischer (Wigbertschule Hünfeld) belegt vierten Platz 
Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Pro und Contra: Ist die große Sexismus-Debatte gerechtfertigt?

Die Redaktionsmitglieder Bertram Lenz und Antonia Schmidt diskutieren über die große Sexismus-Debatte.
Pro und Contra: Ist die große Sexismus-Debatte gerechtfertigt?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.