Kreisbevölkerung geht leicht zurück

Fulda. Der Landkreis Fulda ist vom bundesweiten Bevlkerungsrckgang weniger stark betroffen als andere Regionen. Dieser Trend hat sich auch

Fulda. Der Landkreis Fulda ist vom bundesweiten Bevlkerungsrckgang weniger stark betroffen als andere Regionen. Dieser Trend hat sich auch im ersten Halbjahr 2006 fortsetzt.

Nach Angaben von Landrat Bernd Woide wurden am 30. Juni 2006 219.547 Kreisbewohner gezhlt. Das waren 266 (-0,1%) weniger als am 31. Dezember 2005 und 384 (-0,2%) weniger als am 30. Juni 2005.

Hessenweit hat die Bevlkerung in den letzten beiden Halbjahren um 15.055 (-0,2%) und 15.592 (-0,3%) Bewohner auf 6.077.300 Personen abgenommen. Auf Kreisebene nahm nur im Main-Taunus-Kreis und im Landkreis Gro-Gerau die Einwohnerzahl geringfgig zu, whrend die strksten Rckgnge im Werra-Meiner-Kreis (-0,6%) und im Vogelsbergkreis (-0,4%) zu verzeichnen waren.Im Regierungsbezirk Kassel weist der Landkreis Fulda unverndert den niedrigsten Bevlkerungsrckgang aus. Demgegenber mussten alle brigen Kreise zum Teil beachtliche Verluste hinnehmen. Auch bei den Geburten verzeichnete der Landkreis Fulda nach den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Waldeck-Frankenberg die geringste Abnahme gegenber dem ersten Halbjahr 2005.

Von 23 Stdten und Gemeinden im Landkreis Fulda konnten zehn einen Bevlkerungsanstieg vorweisen. Dies waren Nsttal (+0,7%), Hofbieber (+0,4%), Burghaun, Groenlder und Hosenfeld (jeweils +0,3 Prozent), Ebersburg, Ehrenberg und Knzell (jeweils +0,2%) sowie Eiterfeld und Hnfeld (jeweils 0,1%). In Kalbach gab es keine Vernderung gegenber dem 31. Dezember 2005.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Floravase ist wieder vollständig

Die goldenen Lilie ziert ab sofort wieder die Floravase im Fuldaer Schlosspark.
Floravase ist wieder vollständig

Kasper jagt flüchtige Räuber: Staufenberger Puppentheater gibt Gastspiel in Schlitz

Am Sonntag jagt Kasper gemeinsam mit Seppel geflüchtete Räuber in Schlitz.
Kasper jagt flüchtige Räuber: Staufenberger Puppentheater gibt Gastspiel in Schlitz

Wohnraum mit Potenzial: Im Herzen der historischen Stadt

Am heutigen Montag wurde der Grundstein für das Bauvorhaben Wohnquartier An der Fulda-Aue gelegt.
Wohnraum mit Potenzial: Im Herzen der historischen Stadt

Polizei Osthessen warnt vor Abzocke durch falsche Gewinnversprechen

Mehrere Versuche am Montag im Landkreis Fulda
Polizei Osthessen warnt vor Abzocke durch falsche Gewinnversprechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.