1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Kreisbewohner gezählt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda und Stadtrandgemeinden legen bei Einwohnerzahlen leicht zu / Am Stichtag 31. Dezember 2007 219.055 Kreisbewohner gezhlt / Landrat Bernd Wo

Fulda und Stadtrandgemeinden legen bei Einwohnerzahlen leicht zu / Am Stichtag 31. Dezember 2007 219.055 Kreisbewohner gezhlt / Landrat Bernd Woide: Auch wir mssen uns fr demografische Vernderungen wappnen Nur geringer Bevlkerungsrckgang im Landkreis FuldaFulda. Auch im vergangenen Jahr hatte der Landkreis Fulda den geringsten Rckgang bei den Einwohnerzahlen unter den Kreisen des Regierungsbezirks Kassel zu verzeichnen. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, lebten am 31. Dezember 2007 219.055 Menschen im Landkreis Fulda. Das waren 365 Personen oder 0,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Im gesamten Regierungsbezirk betrug die Abnahme 0,5 Prozent.

Fr das Jahr 2025 prognostizieren die Bevlkerungsvorausberechnungen ein nur bescheidenes Minus von einem Prozent. Dies ist nach Aussage von Landrat Bernd Woide wenig im Vergleich zu anderen Landkreisen in Nordhessen, die teilweise mit zweistelligen Einbuen rechnen mssten. Unter dem Strich kommen wir mit einem blauen Auge davon, mssen uns aber auch fr demografische Vernderungen wappnen.

Nach einer statistischen Auswertung der Kreisverwaltung wiesen zum Ende des vergangenen Jahres fnf Kommunen im Landkreis Fulda einen Bevlkerungszuwachs auf. Es waren dies neben der Stadt Fulda (+0,3%), die Stadtrandgemeinden Dipperz (+0,7%), Knzell (+0,6%), Eichenzell (+0,3%) und Petersberg (+0,1%). Dagegen verzeichneten die brigen Gemeinden insbesondere in der Rhn Rckgnge.

Auch interessant

Kommentare