Kripo Fulda warnt vor Betrug durch "überzeichnete" Schecks

+

Frau aus Rhöngemeinde verlor mehrere tausend Euro: Masche greift weiter um sich  

Fulda - Bei der Vermietung ihrer Ferienwohnung wurde kürzlich eine Geschädigte aus einer Rhöngemeinde um mehrere tausend Euro betrogen. Die Wohnung war - wie in heutiger Praxis üblich - im Internet angeboten worden. Schnell wurde man sich nach der Kontaktaufnahme mit einem jungen Ehepaar einig, das angab, dort in idyllischer Abgeschiedenheit seine Flitterwochen verbringen zu wollen.

Die Mietkosten sollten im Vorfeld mittels eines Schecks beglichen werden. Doch die Vermieterin stellte überrascht fest, dass das junge Paar einen wesentlich höheren Geldbetrag auf dem Scheck eingetragen hatte. Auf ihre Nachfrage teilte man mit, es handele sich um einen bedauerlichen Irrtum. Sie möge doch bitte die Mietkosten abziehen und die überzahlte Summe in Höhe von mehreren tausend Euro an ein Kreditinstitut im Ausland überweisen.

Mehrere Tage später erfolgte die schockierende Mitteilung, dass der Scheck gefälscht und damit die Gutschrift verfallen sei. Ihre Überweisung ins Ausland war nicht mehr rückgängig zu machen, ihr Geld somit an die Betrüger verloren.

Das Betrugskommissariat der Kriminalpolizei Fulda warnt vor dieser Betrugsmasche, die mittlerweile bei verschiedenen Kaufgeschäften angewandt wird. Insbesondere bei privaten Fahrzeugverkäufen durch vermeintlich im Ausland lebende Interessenten wird zur Vorsicht geraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Pkw erfasst Radfahrer, der dabei schwer verletzt wird. Polizei rekonstruiert Unfallhergang.
Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

"Faitrade-Stadt" Fulda setzt deutliches Zeichen für faire Arbeits- und Lebensbedingungen   
Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Lotto Hessen" ist auf der Suche nach der glücklichen Gewinnerin beziehungsweise dem Gewinner
100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Ladung mangelhaft gesichert und Fahrzeug überladen
"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.