Küchenbrand in Fulda: Beim Kochen mit Fett fängt plötzlich eine Küche Feuer

In der Goerdelerstraße in Fulda ist es am Abend zu einem Küchenbrand gekommen. Fett hatte plötzlich Feuer gefangen.

Fulda - In der Goerdelerstraße (Höhe Bonhoefferstraße) ist es am Abend zu einem Küchenbrand gekommen. Nach diversen Medienberichten soll der Brand während des Kochens entstanden sein.

Die beiden Bewohner sollen nach ersten Meldungen unachtsam mit Fett hantiert haben, was zu brennen begann. Als dann noch ein Fenster geöffnet wurde, griffen die Flammen auf den Küchenschrank über.

Die beiden Bewohner erlitten leichte Verletzungen. Die alarmierte Feuerwehr setzt Löschschaum ein und brachte damit die Flammen schnell unter Kontrolle. (alt)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre laut: Fuldaer Band feiert Jubiläum

Die "Goose Brothers" laden am Samstag 22. September, zur Geburtstagsparty im "Bulls and Balls" ein.
Zehn Jahre laut: Fuldaer Band feiert Jubiläum

Schweinestall in Flammen: Alle Tiere konnten gerettet werden

Am gestrigen Mittwoch kam es zu einem Brand in einem Schweinestall. Die 40 Tiere konnten rechtzeitig gerettet werden.
Schweinestall in Flammen: Alle Tiere konnten gerettet werden

Zwei Personen bei Unfall in Neuenberg verletzt

Am heutigen Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in Neuenberg. Ein Auto hat sich überschlagen, dabei sind zwei Personen verletzt worden.
Zwei Personen bei Unfall in Neuenberg verletzt

Kieselstein trifft Frau am Kopf

Am gestrigen Abend wurde eine Frau durch einen Kieselstein leicht verletzt. Der Stein traf die Frau am Kopf.
Kieselstein trifft Frau am Kopf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.