Küchenbrand in Fulda: Beim Kochen mit Fett fängt plötzlich eine Küche Feuer

In der Goerdelerstraße in Fulda ist es am Abend zu einem Küchenbrand gekommen. Fett hatte plötzlich Feuer gefangen.

Fulda - In der Goerdelerstraße (Höhe Bonhoefferstraße) ist es am Abend zu einem Küchenbrand gekommen. Nach diversen Medienberichten soll der Brand während des Kochens entstanden sein.

Die beiden Bewohner sollen nach ersten Meldungen unachtsam mit Fett hantiert haben, was zu brennen begann. Als dann noch ein Fenster geöffnet wurde, griffen die Flammen auf den Küchenschrank über.

Die beiden Bewohner erlitten leichte Verletzungen. Die alarmierte Feuerwehr setzt Löschschaum ein und brachte damit die Flammen schnell unter Kontrolle. (alt)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feines Handgefertigtes erleben: "Wertfoll" präsentiert sich in Johannesberg

Am heutigen Samstag präsentiert sich "Wertfoll" in der Propstei Johannesberg.
Feines Handgefertigtes erleben: "Wertfoll" präsentiert sich in Johannesberg

Klartext: Die musikalische Beliebigkeit beim ESC

Über das, was beim "Eurovision Song Contest" abgeliefert wurde, schreibt Redakteur Christopher Göbel.
Klartext: Die musikalische Beliebigkeit beim ESC

Nur Wenige halfen: Mann schlägt mitten in Fulda auf Frau und Kinder ein

Vor einer Woche ereignete sich in Fulda eine schreckliche Tat: Ein Mann schlug mitten in Fulda auf seine Frau und Kinder ein. Nur wenige Passanten halfen.
Nur Wenige halfen: Mann schlägt mitten in Fulda auf Frau und Kinder ein

Kinoscout-Kritik zu John Wick 3

Unser Kinoscout Markus Trott schreibt über "John Wick 3", den neuen Actionstreifen mit Keanu Reeves.
Kinoscout-Kritik zu John Wick 3

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.