Feierliche Eröffnung mit 100 Gästen: "Küchen Sommerlad" in Künzell 

1 von 23
2 von 23
3 von 23
4 von 23
5 von 23
6 von 23
7 von 23
8 von 23

Neuer Küchenfachmarkt in der Justus-Liebig-Straße / Frank Sommerlad: "Wir sind wieder da!" / Kulinarische Genüsse 

Künzell. „Wir sind wieder da“: Mit diesen vier Worten, die von starkem Beifall der rund 100 geladenen Gäste begleitet wurden, hat Inhaber Frank Sommerlad am Mittwochabend den neuen Küchenfachmarkt „Küchen Sommerlad“ in der Justus-Liebig-Straße in Künzell offiziell eröffnet (über das Projekt hat „Fulda aktuell“ bereits exklusiv berichtet).

Besonders begrüßte Sommerlad Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld sowie die Bürgermeister von Künzell, Timo Zentgraf, von Petersberg, Karl-Josef Schwiddessen, und von Eichenzell, Dieter Kolb. Als Vertreter des Landkreises war Beigeordneter Joachim Janshen gekommen.

Dass bei diesem Neustart alles schnell und reibungslos geklappt habe, sei auch der guten Zusammenarbeit mit den Behörden wie dem Kreisbauamt und der Gemeinde Künzell zu verdanken, so Sommerlad. Der neue Küchenfachmarkt könne nur dreieinhalb Monate nach Beginn der Umbauarbeiten des seit Oktober 2015 leer stehenden Marken-Outlets „Schneider Fashion“ eröffnet werden. „Es ist schön, nach sieben Monaten wieder hier zu sein – in unserem ,Mini-Sommerlad’“, so Sommerlad weiter.

Der Küchenfachmarkt sei ein Pilotprojekt, aber nur einer von mehreren Häusern dieser Art, die die „Sommerlad-Gruppe“ in der Zukunft plane. Im Küchenfachmarkt sind zehn Mitarbeiter beschäftigt, die alle von der früheren „Möbelstadt Sommerlad“ übernommen wurden. Frank Sommerlad freute sich zudem, dass er Dieter Schützeichel nach 20 Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit als Leiter für dieses neue Projekt habe gewinnen können.

 Abschließend lobte er die Leistungen von Architekten, Bauleitung und Handwerkern, „die alle Hand in Hand gearbeitet haben“. Beteiligt waren Innenarchitektin Annette Kirch („Sommerlad“-Gruppe), Architekt Ralf Rosner („Rosner Architekten“, Heuchelheim), Wilfried Schaper („linearis Innenarchitektur“, Bielefeld), die „Elektro Burkart GmbH“ (Dirlos), Thomas Weber (Heizung-Sanitär, Petersberg), die „VOLZ Thermobau GmbH“ (Pohlheim), die „Hermann Dechering GmbH & Co. KG“ ( Vreden) und das Unternehmen „Barthel“ (Garten- und Landschaftsbau, Biebertal).

Auch Künzells Bürgermeister Zentgraf freute sich, Sommerlad wieder in der Region zu wissen: „Als er mir das Projekt vorgestellt hat, hatte ich anfangs zwar Bedenken, aber ich bin froh, dass wir das Thema auf einer sachlichen Ebene durch die Behörden gebracht haben.“

Das besondere Highlight des Abends war das „Flying Buffet“ von Christian Steska, Spitzenkoch und Inhaber von „Christian & Friends Tastekitchen“ in der Fuldaer Innenstadt, das 2017 mit drei „Schlemmer Atlas“ Kochlöffeln ausgezeichnet wurde. Zubereitet und angerichtet wurde das Vier-Gänge-Menü in der neuen „Küchen Sommerlad“-Kochschule, in der Koch-Events mit bis zu zwölf Personen stattfinden können. Die Bewirtung mit Getränken hatte „Zuspann à la carte“ übernommen. Für musikalischen Genuss sorgte Kathi Monta, die ihre Zuhörer mit Saxophonklängen begeisterte.

Seit Donnerstag können sich die Kunden von den über 60 Küchen in der fast 1.400 Quadratmeter großen Ausstellung inspirieren lassen, die unter anderem einen Massivholzküchen- und einen Landhausküchenbereich sowie ein eigens eingerichtetes Granitstudio und zwei Hauswirtschaftsräume umfasst. Ein besonderes Angebot für Kunden, die mit konkreten Vorstellungen kommen, bietet „Küchen Sommerlad“ durch einen Online-Küchenplaner, mit dem aus den Angaben zur Raumgröße und Art der Küche verschiedene Kombinationen erstellt werden, aus denen der Kunde seine Wunschküche wählen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenruf: Endstation Sehnsucht

Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz schreibt über die "Freuden" mit der "Deutschen Bahn".
Zwischenruf: Endstation Sehnsucht

Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Der Edekaner André Fleck aus Hofbieber ist kürzlich zum Ausbilder des Jahres 2018 gekürt worden.
Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Redakteur Christopher Göbel denkt über den Fall Maaßen, die damit verbundenen Spitzenpolitiker und die allgemeine Glaubwürdigkeit der Politik nach.
Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Zu einem Unfall kam es am Freitagabend in Hosenfeld. Beteiligt waren zwei Wagen. Eine Frau wurde leicht verletzt.
Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.