Künstlerisches Gesamtkonzept

Fulda. Eine Kanzel bzw. ein Kanzelpult fr eine Kirche zu entwerfen und zu realisieren, stellte fr mich als Knstlerin ei

Fulda. Eine Kanzel bzw. ein Kanzelpult fr eine Kirche zu entwerfen und zu realisieren, stellte fr mich als Knstlerin eine spannende und schne Herausforderung dar", beschreibt Knstlerin Christine Hartmann (atelier 14", Harmerz) ihre Aufgabe, die sie fr die Kreuzkirchengemeinde in Fulda-Neuenberg gerade fertigstellte. Hartmann hat damit ein knstlerischen Gesamtkonzept fertiggestellt, was nun aus Altarbild, Altarkreuz und Kanzel besteht. Mit Hilfe des Tischlermeisters Hans Obenhack aus Schlitz Hartershausen realisierte sie die Kanzel, deren Front, genau wie das Altarkreuz, aus Linde besteht, die mit einem breiten Stechbeitelschnitt versehen ist. Die tragenden Elemente, sowie Ablage und Leseflche, wurde vom Tischlermeister aus Risterholz gestaltet.

Die Kanzel kann durch drei quadratische knstlerische Elemente fr die jeweilige Kirchenjahreszeit angepasst werden. Dabei steht die violette Symbolik der stilisierten Dornenkrone fr Passions- und Buzeiten, wei mit leichtem Goldton fr Weihnachten und Ostern, rot markiert Feste wie Konfirmation, Pfingsten oder Reformationsfest, grn die Trinitatiszeit, also die Zeit nach Pfingsten.

In seiner Funktionalitt ist die Kanzel fr verschiedene gottesdienstliche Anlsse geschaffen worden. Beim AAAnderen Gottesdienst kann sie durch eine ebene Leseflche auch fr Moderationen, Dialoge oder Interviews genutzt werden, zumal sie auch ber Rollen verschoben werden kann. In der Bogenform der massiven Kanzelfront sieht Christine Hartmann den Dialogcharakter verbrgt. Wie sie sagt, ist fr sie die Kanzel kein Ort fr Monologe und Selbstinszenierung, sondern ein Ort an dem unsere Fragen Antworten suchen und Gottes Wort durch den Redner als die Antwort zu uns Menschen getragen wird".

Pfarrer Stefan Brger, der die Kanzel jetzt schon einige Male nutzen konnte, lobt neben der knstlerischen Gesamtleistung und der Funktionalitt besonders die Symbolik, dass Kanzel und Kreuz aus einem Lindenstamm geschaffen wurden. Er meint: Darin zeigt sich fr mich, dass es bei Kanzel und Altar um das Gleiche geht, das Evangelium von Jesus Christus, die Menschenfreundlichkeit Gottes." Auerdem sei die Kanzel dadurch, dass sie nicht nur an einem Ort stehen muss, gut geeignet fr die Ausrichtung auf den zustzlichen Erweiterungs-Gottesdienstraum, den die Gemeinde mit ihrem Umbau im nchsten Jahr schaffen will.

Im AAAnderen Gottesdienst am 19. September, um 11 Uhr, wird die Knstlerin Christine Hartmann die Kanzel, die allein ber Spenden finanziert wurde, der Gemeinde vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Joint Path“: Die Reise zweier „Fuldaer Jungs“
Fulda

„Joint Path“: Die Reise zweier „Fuldaer Jungs“

Es dürfte der wohl persönlichste Schuh sein, den die Fuldaer Mischa Krewer und Oliver Baumgart, die beiden Macher und Inhaber von „43einhalb“, je entworfen haben: „Der …
„Joint Path“: Die Reise zweier „Fuldaer Jungs“
3 Fragen – 3 Antworten: Der Bundestags-Kandidatencheck im Wahlkreis 174
Fulda

3 Fragen – 3 Antworten: Der Bundestags-Kandidatencheck im Wahlkreis 174

Am Sonntag steht mit der Wahl zum Bundestag eine politische Richtungsentscheidung an. „Fulda aktuell“ hat den osthessischen Kandidaten Fragen gestellt. Zu den …
3 Fragen – 3 Antworten: Der Bundestags-Kandidatencheck im Wahlkreis 174
Wenn Wölfe wandern: Vorfälle in Osthessen
Fulda

Wenn Wölfe wandern: Vorfälle in Osthessen

Sichtungen und Vorfälle im Zusammenhang mit Wölfen in osthessischen Landkreisen - mit ZWISCHENRUF.
Wenn Wölfe wandern: Vorfälle in Osthessen
Eins mit der Natur: Mit Schäfer Elmar Spies bei der Rhönschaf-Herde
Fulda

Eins mit der Natur: Mit Schäfer Elmar Spies bei der Rhönschaf-Herde

Ein Besuch bei Schäfer Elmar Spies, der vor 41 Jahren die Leidenschaft für die Schafzucht entdeckte.
Eins mit der Natur: Mit Schäfer Elmar Spies bei der Rhönschaf-Herde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.