Künstliches Knie

Schon mehr als 50 Operationen in Hnfeld Hnfeld. Seit knapp einem Jahr bietet die Hnfelder Helios-Klinik die Implantation von k

Schon mehr als 50 Operationen in Hnfeld

Hnfeld. Seit knapp einem Jahr bietet die Hnfelder Helios-Klinik die Implantation von knstlichen Kniegelenken an. Bereits Ende November 2006 konnte Oberarzt Ulrich Hoffmann die 50. Patientin operieren und hat damit bereits nach acht Monaten die gesetzlich vorgeschriebene Mindestmenge von 50 Knieprothesen im Jahr erreicht.Durch rztliche Vortrge, die Durchfhrung eines Knietages mit OP-Vorfhrungen am Modell und guten Kontakten zu den niedergelassenen rzten und physiotherapeutischen Praxen ist es Oberarzt Hoffmann gelungen innerhalb krzester Zeit das Vertrauen der Patienten zu gewinnen. Wir freuen uns, dass wir diese spezielle Leistung unseren Patienten nun wohnortnah anbieten knnen, sagt Melanie Moser, Verwaltungsleiterin der Hnfelder Klinik.Im Rahmen eines Pressegesprches schilderte nun die 50. Kniepatientin ihre Erfahrungen. Nach zwei Jahren dauerhaften Schmerzen konnte ich bereits sechs Tage nach der Operation wieder schmerzfrei laufen, erinnert sich die 78-jhrige Gerda Hahner. Sie hat durch positive Erfahrungsberichte aus dem Bekanntenkreis und nach dem Besuch des Knietages sofort Vertrauen gefasst und sich nach zu der Operation entschlossen. Insgesamt konnte im Jahr 2006 in Hnfeld 53 Patienten mit einer Knieprothese geholfen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Virus: 13. Todesopfer im Landkreis Fulda 

61-Jähriger galt als vorerkrankt / 121 Menschen in Quarantäne
Corona-Virus: 13. Todesopfer im Landkreis Fulda 

Schönheitsreparaturen: Vermieter muss ausführen, Mieter sich hälftig beteiligen 

Petersberger  Fachanwalt Frank Hartmann zu den aktuellen Entscheidungen des BGH vom Mittwoch
Schönheitsreparaturen: Vermieter muss ausführen, Mieter sich hälftig beteiligen 

Sandsteinfigur des Heiligen Rochus in Kämmerzell gestohlen

Unbekannte waren zuvor in die Kapelle eingedrungen
Sandsteinfigur des Heiligen Rochus in Kämmerzell gestohlen

Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern: Präventions- und Eskalationskonzept

Aktuelle Maßnahmen der hessischen Landesregierung
Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern: Präventions- und Eskalationskonzept

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.