Kultur und Kulinarik: Hünfelder Adventsmarkt vom 1. bis 3. Dezember

Am ersten Adeventswochenende findet der Adventsmarkt in Hünfeld statt.

Hünfeld - Der dritte Adventsmarkt im Hünfelder Winter wird von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Dezember, rund um das Rathaus stattfinden. Er bietet den Gästen nach Angaben von Bürgermeister Stefan Schwenk wieder ein abwechslungsreiches kulturelles Programm, viele Stände mit kunstgewerblichen Artikeln und kulinarische Besonderheiten. Die Verkaufsstände werden am 1. Dezember um 14 Uhr öffnen. Für den musikalischen Auftakt sorgen ab 16 Uhr der Kinderchor der „Johann-Adam-Förster-Schule“ und die Alphorngruppe „Siebenschläfer“ aus Geisa. Gegen 16.45 Uhr wird es das traditionelle Anschieben der großen erzgebirgischen Weihnachtspyramide am Rathausplatz geben. In den Rathaussälen gibt es ab 17.15 Uhr eine Zaubershow mit Ballonmodellage mit dem Zauberer Martino. Ab 18 Uhr singt „Sing-a-pur“ aus Mackenzell vor dem Rathaus. Samstag öffnen bereits ab 12 Uhr die Verkaufsstände am Rathausplatz. Im Foyer des Rathauses gibt es hochwertige kunstgewerbliche Artikel. Zu den weiteren Ausstellern am Samstag und Sonntag im Rathaus gehört ein Stand der Hünfelder Partnergemeinde Steinberg aus dem weihnachtlichen Erzgebirge mit Kunsthandwerk der Firma „Kuhnert“, Stollen der Bäckerei „Singer“ und Wurstwaren des Metzgermeisters „Bretschneider“. Der „IDEA“-Kunstverein wird originelle Druckgrafiken und Karten anbieten und die Evangelische Kirchengemeinde beteiligt sich mit Dekoartikeln zur Weihnachtszeit. Für den musikalischen Auftakt sorgen ab 13.15 Uhr die Stadtkapelle und ab 14.30 Uhr der „Gesangverein Michelsrombach“. Im Rathauskeller können Kinder ab 14 Uhr Engel und Lichtergläser basteln und ab 14.30 Uhr fährt der Nikolaus mit einem Schlitten und echten Rentieren in die Innenstadt ein.

 Abends gibt es ab 17 Uhr Musik mit dem „Duo Deuce“ auf dem Rathausplatz. Sonntag ist der Weihnachtsmarkt von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Der Verein „City-Marketing“ wird ab 11 Uhr Feuerzangenbowle und frisch zubereitete Kartoffelsuppe zugunsten der Vinzenz-von-Paul-Schule anbieten, um 11.30 Uhr spielt die „Dammersbacher Blaskapelle“ auf und ab 13 Uhr kommt „Claus Augenschmaus“ als Weihnachtsmann auf Stelzen auf den Rathausplatz. Zur selben Zeit können Kinder wieder Engel und Lichtergläser im Rathauskeller basteln und der Gospelchor „Sisters in action“ ist ab 15.30 Uhr auf dem Rathausplatz zu hören. Das traditionelle Ansingen des Advents an der großen Krippe in der Rathausgasse ist für 16.30 Uhr geplant. Dazu lädt der Verein „Hünfelder Krippenfreunde“ ein. Zum Abschluss gibt es wieder ein Kinderkino in den Rathaussälen der „Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel“. Gezeigt wird „Die Legende vom Weihnachtsstern“.

Zu den Ausstellern in den Verkaufsbuden auf dem Rathausplatz gehören Angela Liebisch und Dieter Harnack, die kunstvolle Artikel aus Glas, Stein und Metall anbieten, die Arbeitstherapie der JVA, Andrea Wendt mit ihren Dekoartikeln und die Schreinerei Kiefer, die Geschenkboxen, Adventskränze und andere dekorative Artikel und Kleinmöbel herstellen. Für das leibliche Wohl sorgen das „DRK Hünfeld“ mit seiner Gruppe „Gemeinsam aktiv & kreativ“, die Eierpunsch, Kaffee, Waffeln und Gebäck servieren, der „Crepes & Pizza-Service Stefan Kiekopf“, die Junge Union mit warmen und kalten Getränken rund um den „Aha’s Excelsior“, das „Kinderparadies“ und der „Lions-Club“. Die Kulturkommission wird ihre weihnachtliche Gaalbernsuppe und Hünfelder Brote anbieten, die Landfrauen werden backen. Damit die Gäste auch einen Imbiss einnehmen können, wird Familie Ader nicht nur beim Weihnachtsmarkt, sondern bis 23. Dezember einen Stand betreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verfahren gegen vier Personen wegen des Todes einer Schülerin vor acht Jahren

Im Februar 2010 starb eine 16-jährige Schülerin bei einem Unfall am Neuhofer Bahnhof. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat nun ein Verfahren gegen die Verantwortlichen …
Verfahren gegen vier Personen wegen des Todes einer Schülerin vor acht Jahren

Neu ernannter Bischof am Donnerstag erstmals in Fulda

Für die Gläubigen ist eine Begegnung mit Dr. Michael Gerber ab 13 Uhr im Fuldaer Dom möglich  
Neu ernannter Bischof am Donnerstag erstmals in Fulda

Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

Der Rechtsextremismus Skandal in der hessischen Polizei zieht weitere Kreise. Auch in Fulda wird gegen einen Beamten ermittelt.
Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 88-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Jetzt erlag er seinen schweren Verletzungen.
88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.