Kundgebung in Fulda: Völkerfest gegen Rassismus

1 von 29
2 von 29
3 von 29
4 von 29
5 von 29
6 von 29
7 von 29
8 von 29

Seit heute Mittag findet die Kundgebung des "Freidenker-Verbands" in der Johannisaue in Fulda statt.

Fulda - Seit heute Mittag findet die Kundgebung der "Freidenker-Verbands, Landesverband Hessen" in Fulda statt. Zuvor hatte die Stadt Fulda eine Veranstaltung mit musikalischer Darbietung der umstrittenen Gruppe "Grup Yorum" untersagt (lokalo24.de berichtete). "Das ist ein Skandal", heizt Wilhelm Schulze-Barantin vom"Freidenker-Verband" die Menge an.
Teilnehmer aus ganz Europa strömen nach Fulda. "Die am weitesten angereisten Besucher sind aus Frankreich und London", erklärt Martin Schäfer, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen. Insgesamt 130 Polizisten seien im Einsatz. Die örtlichen Einsatzkräfte werden durch andere Präsidien und der Bereitschaftspolizei unterstützt. "Das Programm wurde mit der Polizei und der Stadt Fulda abgestimmt", so Schäfer weiter.

Mit rund 3.000 bis 5.000 Besuchern seien laut Polizei und Veranstalter zu erwarten. "Wir kämpfen gegen den Rassismus", so Sükriye Akar, die heute für die Presse zuständig ist und wie sie betont "eigentlich nur Fan" der Gruppe "Grup Yorum" ist. 

Bis 22 Uhr wird in die Kundgebung in der Johannisaue noch stattfinden. Verschiedene Redebeiträge wie zum Beispiel des Bündnis "Fulda stellt sich quer" werden sich mit musikalischen Beiträgen abwechseln. Um 19.30 Uhr wird "Grup Yorum" auf der Bühne stehen.

"Wir erwarten keine Ausschreitungen", so Schäfer. Akar versichert: "Unsere Veranstaltungen sind immer friedlich abgelaufen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

Spannende Neuauflage des A-Jugend-Kreispokalendspiels von 1998
"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Förderbescheid übergeben / Schützenverein Hubertus 04 Arzell will sanitäre Anlagen sanieren und modernisieren
"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Eröffnungsabend am kommenden Freitag, 20. Juli / Verborgenes wird wieder sichtbar gemacht
"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.