Kundgebung gegen Rassismus in Fuldaer Innenstadt

+

Rund 200 Menschen kamen zur heutigen Kundgebung auf dem Fuldaer Uniplatz. Es wurde ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung gesetzt.

Fulda. Mehr als 200 Menschen der Caritas-Einrichtungen im Bistum Fulda – aus Altenpflegeheimen, aus den Wohnheimen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung, aus der Kinder- und Jugendhilfe, von den Diensten der Regional-Caritasverbände – waren heute auf dem Universitätsplatz in Fuldas Innenstadt zusammengekommen, um gemeinsam für ein buntes Fulda und gegen Rassismus und Ausgrenzung ein Zeichen zu setzen. Die Trommelgruppe der Carisma Werkstätten sorgte für die Aufmerksamkeit der Passanten.

Anschließend sprach Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch kurz über die Intention der Caritas-Kundgebung, die im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus durchgeführt wurde. Anschließend kamen Statements von Caritas-Vorstandmitglied Malte Crome, der deutliche Worte gegen Rassismus in Deutschland setzte, und dem Kasseler Caritas-Geschäftsführer Meinolf Schaefers, der zur Flüchtlingshilfe sprach und für eine positive Willkommenskultur warb. Altenhilfe-Ressortleiter Achim Eng betonte, wie wichtig es sei, dass jeder Mensch in Würde altern dürfe. Den Abschluss machte Behindertenhilfe-Ressortleiter Dominique Vilmin. Er unterstrich, dass jeder Mensch normal sei – auf seine ganz individuelle Weise.

Parallel zu der Kundgebung lief eine Graffiti-Aktion, bei der jeder mit Sprühfarben auf einer Leinwand dazu beitragen konnte zu zeigen, wie bunt die Caritas und Fulda sind. Zum Abschluss ließen die Kundgebungsteilnehmer unter einem erneuten Carisma-Trommelwirbel bunte Luftballons mit Botschaften gegen Rassismus und Ausgrenzung steigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Erkrankungen im Mediana-Pflegestift in Fulda

Gesundheitsamt hat alle notwendigen Maßnahmen getroffen / Reaktionen der Geschäftsführung
Corona-Erkrankungen im Mediana-Pflegestift in Fulda

Wieder sieben Fälle mehr: Jetzt 155 Corona-Erkrankungen im Kreis Fulda

Corona-Bulletin des Hessischen Sozialministeriums vom Dienstag
Wieder sieben Fälle mehr: Jetzt 155 Corona-Erkrankungen im Kreis Fulda

Den Menschen Nähe zeigen: Dr. Michael Gerber seit einem Jahr Fuldas Bischof

Deutschlands jüngster katholischer Diözesanbischof wurde am 31. März 2019 in sein Amt eingeführt 
Den Menschen Nähe zeigen: Dr. Michael Gerber seit einem Jahr Fuldas Bischof

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Frontalzusammenstoß an Kreuzung Ronsbachstraße/Mainstraße
Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.