Das Land fest in Narrenhand: Ministerpräsident Bouffier empfing hessische Tollitäten

Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
1 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
2 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
3 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
4 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
5 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
6 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
7 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.
8 von 18
Hessische Tollitäten bei Ministerpräsident Bouffier im Biebricher Schloss.

Fuldaer Karnevals-Hoheiten beim Empfang im Biebricher Schloss.

Wiesbaden/Fulda - Mehr als 400 Repräsentanten des närrischen Brauchtums aus dem ganzen Land sind am Samstag der Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und seiner Frau Ursula gefolgt. Mit diesem traditionellen Empfang bedankte sich der Regierungschef bei den Prinzenpaaren - darunter auch 30 Kinderprinzenpaaren - Fürsten, Gouverneuren, Gutsherren und Stiftskämmerern und ihrem Hofstaat für den großen ehrenamtlichen Einsatz aller hessischen Fastnachter. Sie alle sind Mitglieder örtlicher Vereine, die der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval oder dem Karnevalverband Kurhessen angehören.

„Die Fastnacht hat auch in Hessen eine lange Tradition, doch sie mit Leben zu erfüllen, benötigt viel Zeit und Energie. Ohne die Verbände und Vereine in Hessen, die mit ihren vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen zum kulturellen und sozialen Leben in den Städten und Gemeinden beitragen, wäre unsere Gesellschaft um vieles ärmer“ sagte Volker Bouffier. „Mein besonderer Dank gilt deshalb den aktiven Vereinsmitgliedern und den vielen ehrenamtlichen Helfern vor und hinter der Bühne, die dazu beitragen, die ‚fünfte Jahreszeit‘ zu einem tollen Erlebnis werden zu lassen.“

Zu den Gästen, die im Biebricher Schloss eine temperamentvolle Fastnachtsstimmung verbreiteten, gehörten:

  • Prinz Oliver 59. von der schnellen Truppe und Prinzessin Janina die Weltenbummlerin mit den Adjutanten Holger und Luca von der Freiwilligen Feuerwehr Bachrain

  • Prinz Christian LIX. - schraubender Bergmann von der Käupper Alm und Prinzessin Rebecca - unsere pferdeliebende Altenpflegerin, des Kultur- und Geselligkeitsvereins Hauswurz e.V.

  • Prinz Stefan 51., das Genie von Abfall und Energie und Prinzessin Manuela 40., die Zuckerpuppe aus der Sektflötentruppe, und ihrem Adjutanten Michael von der Narrenzunft Mittelkalbach 1990 e.V.

  • Prinz Kai Matallicus XXXIII. vom springenden Pferd mit seinem Tanzmariechen Lena und seinen beiden Adjutanten Micky und Hardy vom Karneval-Verein Bad Salzschlirf e.V.

  • Maharani Sandra 22. „Indiens glänzender Saphir“ mit den Adjutanten Verena und Martin vom Karnevalverein Ostendia e.V. Fulda

  • Gouverneur Jörg XXI. vom digitalen Datenschloss mit Adjutant Markus und Adjutantin Anita vom Aschenberger Wolkenkratzer e.V.

  • Prinz Andreas der 67. vom Rhönblick mit Prinzessin Tabitha und den Adjutanten André und Max vom Carnevalsverein Petersberg e.V.

  • Prinz Timo der 70. vom blauen Haus mit Prinzessin Sabine die 23. und den Adjutanten Klaus und Andreas von der Karnevalsgesellschaft Engelhelms e.V.

  • Stiftskämmerer Stephan 42. vom klingenden Blech mit dem Adjutanten Torsten vom KCV Kämmerzell

  • Brunnenpaar der Florengässner Brunnenzeche e.V.

  • 3 Musketiere vom Harmerzer Carneval Club e.V.

  • Hofmarschall Frank XXVIII. von der heißen Glut mit Adjutant Andreas und Adjutantin Vanessa des Fuldaer Freizeit und Carneval Klubs e.V.

  • Fürstin Tina die 70. vom Hohen Norden mit den Adjutanten Ingo und Matze vom Geselligkeitsverein Nordend e.V.

  • Ritter Robert 40. vom Schimmelreich mit Knappen Dirk und Benedikt vom Carnevalsverein 1968 e.V. Bronnzell.

  • Westendmarshall Werner 24. mit Westendlady Barbara von Hut & Kapp mit Adjutantin Silvia und Westendmarshalltanzmariechen Antonia vom Carnevals-Club Haimbach 1961 e.V.

  • Prinz Michael LV., Hüter des närrischen Schatzes mit seinem Adjutanten Tino, seiner Hofdame Katja und Prinzenmariechen Sophia der Karnevalsgesellschaft Neuhof 1949 e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nacht der Musik: Honky Tonk Festival am 5. Mai in Fulda

Am 5. Mai findet das 19. Honky Tonk® Kneipenfestival Fulda statt. 16 Bands werden an einem Abend zu hören sein.
Nacht der Musik: Honky Tonk Festival am 5. Mai in Fulda

Polizei kontrolliert Fahrzeuge - 23 Zweiräder mit modifizierten Auspuffen unterwegs

Verkehrssicher in Hessen: Polizei kontrollierte am Parkplatz Grabenhöfchen in Hilders-Dietges.
Polizei kontrolliert Fahrzeuge - 23 Zweiräder mit modifizierten Auspuffen unterwegs

Crash bei Kreuzung in Petersberg-Stöckels: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntagmittag, 22. April, kam es in Petersberg-Stöckels, Kreuzung Stöckelser Straße/Horwiedener Straße zu einem Zusammenstoß von zwei Motorrädern, bei dem beide …
Crash bei Kreuzung in Petersberg-Stöckels: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Hypnose-Showseminar: Motivation für ein besseres Leben

Erfahrungsbericht nach Knoke-Hypnose – Am 28. April neues Show-Seminar in Hünfeld
Hypnose-Showseminar: Motivation für ein besseres Leben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.