LKW von Landschaftsbaubetrieb bei Schlitz ausgebrannt

+

Montagabend musste die Landstraße 3140 wegen einem Feuerwehreinsatz gesperrt werden.

Fulda. Am Montagabend brannte gegen 18.15 Uhr auf der L3140 zwischen den Schlitzer Ortsteilen Queck und Rimbach ein mit Häckselgut beladener 7,5 Tonner. Bei dem Feuer brannte das Fahrerhaus völlig aus und auch Teile der Ladung entzündeten sich. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug retten und seinen Häckselanhänger abkoppeln. Unter massivem Einsatz von Wasser und Löschschaum konnten die Einsatzkräfte jedoch verhindern, das sich die Flammen unter die Ladung fraßen. Mit Mistgabeln und Harken musste die Ladung teilweise abgetragen werden, um mögliche Brandnester zu finden und ablöschen zu können.

Die Feuerwehren waren mit ca. 30 Einsatzkräften im Einsatz. Während der Löscharbeiten musste die Landstraße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Fahrer des LKWs eines Landschaftsbaubetriebes wurde bei dem Feuer nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden, am LKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ihnen gilt Dank: "Vergessene Helden" der Coronakrise

"Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz erwähnt in seinem Zwischenruf die Nicht-Genannten
Ihnen gilt Dank: "Vergessene Helden" der Coronakrise

Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Beerdigungen während der Coronakrise: Im Gespräch mit Fuldas Stadtpfarrer Stefan Buß, wie es in Fulda aussieht.
Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Es steht viel auf dem Spiel: „Citymarkting Fulda“ ruft in Coronakrise zu Solidarität auf

Die Fuldaer Geschäftsleute, Hoteliers und Gastronomen sind von der Krise schwer betroffen.
Es steht viel auf dem Spiel: „Citymarkting Fulda“ ruft in Coronakrise zu Solidarität auf

Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Julia Schultheiß-Göller ist in Fulda niedergelassene Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und hat in der Krise neue Möglichkeiten gefunden, ihre Patienten …
Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.