Lastwagen krachte auf A7 bei Fulda in Leitplanke

Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
1 von 5
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
2 von 5
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
3 von 5
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
4 von 5
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.
5 von 5
Lkw-Unfall auf der A7 bei Fulda.

Einsatzkräfte mussten verkeilten Lastwagen bei Fulda auf der A7 bergen

Fulda. Heute am frühen Morgen, 3.40 Uhr, ereignete sich auf der A7 nahe Fulda kurz hinter dem Kirchheimer Dreieck ein LAstwagenunfall.

Ein 37-jähriger Fahrer eines rumänischen Sattelzuges kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die dortige Leitplanke. Der Sattelzug blieb in Schieflage in der Leitplanke hängen, so dass sich die Bergung für die Einsatzkräfte als kompliziert erwies.

Die Autobahnmeisterei musste die Unfallstelle für mehrere Stunden absichern. Wegen der Bergung mussten die beiden rechten Fahrspuren gesperrt werden, so dass für den Verkehr nur noch eine Fahrspur frei blieb.

Der zur Bergung gerufene Abschleppdienst stellte dann noch fest, dass zur Bergung 400 Liter Diesel abgepumpt werden müssen.

Daraufhin wurde die Rettungsleitstelle informiert, die die Kirchheimer Feuerwehr alarmierte, welche dann den Diesel abpumpte.

Die rechten Fahrspuren waren für längere Zeit gesperrt.

Am rumänischen Sattelzug und an der Leitplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro.

Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es nur zu geringen Verkehrsstörungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken, wohin die SPD mit den neuen Führungsduo steuern wird.
Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Fuldas Radverkehrsnetz: Bürger sollen sich beteiligen

Kritik und Vorschläge sollen bis 31. Januar 2020  eingesandt werden
Fuldas Radverkehrsnetz: Bürger sollen sich beteiligen

Vier Auszeichnungen für soziales Bürgerengagement gehen nach Osthessen 

In Wiesbaden geehrt: Monika Krah, Margot Kraft, Hanns-Uwe Theele und " Leben und Arbeiten in Poppenhausen"  
Vier Auszeichnungen für soziales Bürgerengagement gehen nach Osthessen 

Wohnhaus in Lauterbach: Klingelanlage angezündet

Hausbewohnerin bemerkt Brandstiftung rechtzeitig und alarmiert Polizei, die nach Zeugen sucht.
Wohnhaus in Lauterbach: Klingelanlage angezündet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.