Lauterbach freut sich auf den Prämienmarkt

Lauterbach freut sich auf den Prämienmarkt
+
Lauterbach freut sich auf den Prämienmarkt

Lauterbach freut sich: Bald ist wieder Prämienmarktzeit und das neuntägige Volksfest, die größte Veranstaltung in Oberhessen, öffnet seine Pforten.

Lauterbach Der nunmehr 250. Lauterbacher Prämienmarkt wird am Samstag, 11. Juni, um 15.30 Uhr durch Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller mit Bierkönigin Ann-Kathrin, dem Festplatzbetreiber Andreas Walldorf, dem neuen Festwirt Klaus Weingärtner sowie der „1. Originale Wallenröder Dicke Backe Kapell‘„ und vielen Vereinsvertretern auf dem Marktplatz mit einem Festzug eröffnet.

Die offizielle Eröffnung mit Fassbieranstich erfolgt anschließend im Festzelt, danach findet der Rundgang über den Vergnügungspark und zu den weiteren Prämienmarktstationen Am See und Am Graben statt. Am Abend wird die Partyband „Confect“ im Festzelt für Stimmung sorgen. Am Sonntag steht gleich das nächste Highlight an: Die „Rodgau Monotones“ bringen das Zelt zum Beben. Die Lauterbacher „Burgbrauerei“plant für Montagabend wieder die Wahl zur Bierkönigin.

Der Dienstagnachmittag und -abend steht ganz im Zeichen des Sports. Die „Sparkasse Oberhessen“ veranstaltet gemeinsam mit der Stadt Lauterbach den 7. „Lauterbacher Strolchenlauf“. Für die Kleinsten soll der Startschuss bereits um 17.30 Uhr fallen, der Start für das Hauptfeld ist für 18.30 Uhr geplant. Die anschließende Siegerehrung und Läuferparty mit den „Mambo Kingx“ findet um 20 Uhr im Festzelt statt. Anmeldungen sind bis 1. Juni unter www.strolchenlauf.de möglich.

Auf den Bühnen am See und am Graben kann man in der Prämienmarktzeit wie gewohnt zahlreichen Auftritten lauschen. Verschiedene Bands wie „Desert Oak“, „SIXX“ und der Posaunenchor aus Schwarz sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Milchkühe, Rinder, Pferde, Kleinpferde, Schafe, Ziegen, Kaninchen und Hühner stellen sich am Mittwoch ab 9 Uhr den sachkundigen Preisrichtern. Die züchterischen Bestleistungen werden prämiert. Der Besuch der Tierschau ist nicht nur für diejenigen interessant, die der Tierzucht im ländlichen Raum nahestehen, sondern gerade für Kinder ist es toll, die verschiedenen Tierarten zu betrachten. Auch in diesem Jahr ist der „Verein für landwirtschaftliche Fortbildung“ wieder mit viel Engagement für die Tierschau unterwegs und veranstaltet das große Quiz mit Fragen rund um die Tierschau. Natürlich darf auch der Bullenschätzwettbewerb, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt, nicht fehlen.

Über 200 Markthändler aus dem gesamten Bundesgebiet kommen am Mittwoch zwischen 8 und 18 Uhr zum Krämermarkt nach Lauterbach und sorgen für das besondere Einkaufserlebnis, das an diesem Tag die Straßen der Stadt bestimmt. Mehr als 3.000 Quadratmeter Verkaufsfront werden aufgebaut. Festwirt Klaus Weingärtner lädt gemeinsam mit seinem Team ab 11 Uhr zum traditionellen Marktessen ein.

Mit der abendlichen Illumination der Altstadt, Livemusik und Folklore im Museums- und Burghof und einem Brillant-Höhenfeuerwerk, zeigt sich Lauterbach von seiner romantischen Seite. Es gibt wieder den bewährten Sonderbusverkehr von „Pro Bahn & Bus“, damit alle sicher nach Hause kommen.

Meist Gelesen

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Fulda

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda

Professor Dr. Robert Behr ist ein Jahr lang der neue Rotary-Präsident.
Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Fulda

Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Nach dem Brand im Keller der Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße bleibt die Filiale und das Selbstbedienungsfoyer vorerst geschlossen.
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
Fulda

Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht

Sonderausstellung zu „70 Jahre Bundesgrenzschutz“ in der Gedenkstätte Point Alpha.
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit
Fulda

50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Udo Lotz ist seit 50 Jahren bei der „Siebert Gruppe” beschäftigt und lässt sein Berufsleben Revue passieren.
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.