25 tote und 19 lebende Hühner in Vogelsberger Waldgebiet entdeckt

+

Hühnerhalter meldet sich inzwischen bei Polizei in Lauterbach: War Mann mit Situation überfordert?

Lauterbach - In einem Waldstück im Vogelsbergkreis haben Spaziergänger mehrere lebende und auch tote Hühner gefunden. Sie informierten daraufhin die Polizei. Die Beamten nahmen die Ermittlungen auf und zusammen mit der Feuerwehr sowie dem Veterinäramt des Vogelsbergkreises wurden an der Fundstelle 19 lebende sowie 25 verendete Tiere eingesammelt.

Ein Landwirt erklärte sich bereit, die lebenden Hennen aufzunehmen und zu versorgen. Warum ein Teil der Haushühner eingegangen sind, soll auf Veranlassung des Veterinäramtes durch eine Untersuchung eines Labors geklärt werden. Die Tiere wiesen keine Spuren auf, die auf eine Gewalteinwirkung hindeuten.

Inzwischen meldete sich der Hühnerhalter bei der Polizei. Vermutlich war dem Mann die Situation über den Kopf gewachsen und in einer Kurzschlusshandlung wollte er sich der Hühner auf diese Weise entledigen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern derzeit noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Fulda

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung

Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ bringt Vielfalt unter den Weihnachtsbaum. Wir verlosen einige Exemplare.
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden
Fulda

Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden

Ein 82-Jähriger Osthesse wurde Opfer einer perfiden Betrugsmasche.
Betrug durch „Love-Scamming“ - Hoher fünfstelliger Schaden
Feldstudie zu 2G im Einzelhandel
Fulda

Feldstudie zu 2G im Einzelhandel

Um der Ausbreitung des Coronavirus Einhalt zu gebieten, hat die hessische Regierung 2G für den Einzelhandel beschlossen. Ab Sonntag, 5. Dezember, greift diese Regelung. …
Feldstudie zu 2G im Einzelhandel
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.