Leicht verletzte Frau nach einem Verkehrsunfall

Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe
+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Heute Morgen ereignete sich ein Verkehrsunfall in Hofbieber. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt.

Hofbieber. Eine Verletzte und 8.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmorgen (29. April), gegen 7 Uhr, im Einmündungsbereich der Hauptstraße und der Lindenstraße im Ortsteil Niederbieber.

Eine 24 Jahre alte Frau war mit ihrem silbernen Ford Focus auf der Lindenstraße aus Langenbieber kommend in Richtung Niederbieber unterwegs. Beim Abbiegen auf die Hauptstraße übersah sie eine 60-Jährige, die mit ihrem Ford Fiesta von links aus Fulda kommend unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und wurden dabei so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Ein Rettungswagen brachte die 60-Jährige mit Verdacht auf Hals und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus.Zur Bergung und Unfallaufnahme war die Einmündung für kurze Zeit gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
pro&contra: Auswandern auf den Mars?
Fulda

pro&contra: Auswandern auf den Mars?

Christopher Göbel und Antonia Schmidt überlegen konträr, ob es sinnvoll ist, auf dem Mars zu leben oder lieber auf der Erde zu bleiben.
pro&contra: Auswandern auf den Mars?
Zwei Polizeimützen voller Geld für Kinderhospizdienst
Fulda

Zwei Polizeimützen voller Geld für Kinderhospizdienst

Zwei Polizeimützen voll Geld und noch viel mehr konte Ute Sander, Koordinatorin das ambulanten Kinderhospizdienstes Fulda des Malteser Hilfsdienstes Fulda, beim Festakt …
Zwei Polizeimützen voller Geld für Kinderhospizdienst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.