"Leihgroßeltern-Initiative" gewinnt 500 Euro bei Fotowettbewerb

Ehrenamtlich Tätige gehören zum Verein "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal"

Die "Leihgroßeltern-Initiative" des Projektes "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal" ist Wochensieger des Fotowettbewerbs "Dein Ehrenamt ist Herzenssache" und wurde dafür von der Hessischen Landesregierung mit 500 Euro belohnt. Für eine Woche ist das Foto nun online zu finden unter www.deinehrenamt.de/wettbewerb).

Die Bewerbung füllten die Beteiligten wie folgt aus:

Unsere ehrenamtliche Tätigkeit!

Wir sind Leihgroßeltern und verbringen regelmäßig Zeit mit unseren Leihenkelkindern. Dann spielen wir, machen Ausflüge, helfen bei den Hausaufgaben, besuchen alle Spielplätze, basteln oder malen. Die Kinder freuen sich genau wie wir auf die regelmäßige gemeinsame Zeit. Die Eltern können sich dabei voll auf uns verlassen. Oft treffen wir uns auch mit der ganzen Familie und beim jährlichen Familienfest sind wir alle zusammen und sehen, wir groß alle Kinder wieder geworden sind.

Was uns antreibt!

 Freie Zeit mit Kindern zu verbringen, ist für uns wie ein Vergrößerungsglas aufs Leben. Wir dürfen im Gegenzug einen verlässlichen Rahmen gestalten, der den Kindern Halt gibt und das Großwerden begleitet. Weil wir über unseren Verein vermittelt wurden, haben wir gleich die richtige Familie finden können. Wenn es mal ein Problem gibt, können wir uns immer an unsere Koordinatorin im Verein wenden. Das gibt uns die nötige Sicherheit.

Warum wir ein kleines Dankeschön verdienen!

Weil wir kontinuierlich über Jahre mit Zeit unser Bestes geben: unser Herz. Und bekommen es doppelt zurück. Wir lassen Familienleben mit drei Generationen entstehen, wo es sonst nicht möglich gewesen wäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sicherheit steht oben an: Ab Montag dürfen die Friseure wieder öffnen

Welche Regeln müssen beim nächsten Friseurbesuch eingehalten werden?
Sicherheit steht oben an: Ab Montag dürfen die Friseure wieder öffnen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Sehr riskantes Überholmanöver

Polizei Hünfeld sucht Zeugen für Vorfall auf der B 84 vor Rasdorf
Sehr riskantes Überholmanöver

Digitale „Drive-Inns“: „McDonald‘s“-Chef Jan-Thorsten Gluth über Pläne

Auch die Restaurantkette „McDonald“ muss mit den Beschränkungen zurechtkommen. Jan-Thorsten Gluth hat Ideen, wie seine Restaurants durch die Krise kommen
Digitale „Drive-Inns“: „McDonald‘s“-Chef Jan-Thorsten Gluth über Pläne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.