Linde Weiland ist ,,Mutter der Gemeinde``

Stadt Fulda ehrt Linde Weiland Fulda. Sie hat jdisches Leben in Fulda sichtbar und erlebbar gemacht mit diesen Wort

Stadt Fulda ehrt Linde Weiland

Fulda. Sie hat jdisches Leben in Fulda sichtbar und erlebbar gemacht mit diesen Worten wrdigte Oberbrgermeister Gerhard Mller am Dienstagabend das Wirken von Linde Weiland. Fast 20 Jahre lang hatte Weiland die Geschicke der jdischen Gemeinde in Fulda geleitet, bevor sie das Ehrenamt vor kurzem an Roman Melamed abgab. Die Stadt Fulda wrdigte die Arbeit nun mit einem Empfang im Marmorsaal des Stadtschlosses.

Aufbau- und Intergationsarbeit geleistet

Dass Weiland in den vergangenen Jahren wahre Aufbau- und Integrationsarbeit geleistet hat, wurde in Mllers Laudatio deutlich. Denn die rund 800-jhrige jdische Geschichte in Fulda war whrend der Nazi-Diktatur nahezu ausgelscht, die Synagoge zerstrt worden. Doch Dank der Weitsicht und Initiative des ehemaligen Oberbrgermeisters Wolfgang Hamberger fand die kleine jdische Gemeinde vor rund 16 Jahren ein neues Zuhause in der alten Jdischen Schule an der Von-Schildeck-Strae. Mittlerweile zhlt die Gemeinde ber 500 Mitglieder. Vornehmlich durch die Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion.

Die Gemeinde verdankt Ihnen Auerordentliches, sagte Mller: Auch wenn sie nicht alles erreicht, was sie sich vorgenommen haben. Dazu gehrt sicherlich eine neue Synagoge, fr die Weiland bereits seit einigen Jahren sammelt (wir berichteten). Nicht ohne Grund bergab Weiland eine Dokumentation zum Synagogen-Projekt an den Oberbrgermeister.Ich bin gerne Mutter der Gemeinde gewesen, sagte eine sichtlich gerhrte Linde Weiland, die ihrer Familie und eben dem Visionr Hamberger dankte. Vor allem die bergabe der neuen Thorarolle am vergangenen Sonntag sei ein unbeschreibliches Erlebnis gewesen: Damit ist das religise Leben auf einen soliden Grund gesetzt. (nk)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Unternehmerfrühstück der Gemeinde Petersberg mit Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Einkaufswelt Petersberg"
Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.