Linienbus schob Motorroller vor sich her

+
Mit dem Bus geht es bequem in die Naherholungsgebiete. Foto: Archiv

Fulda. Abschlussbericht: Der heute Mittag passierte Unfall zwischen Roller und Bus soll mithilfe der Augenzeugen aufgeklärt werden.

Fulda. Nach einem folgenschweren Verkehrsunfall am Sonntagmittag sucht die Polizei nach Zeugen. Um 11:40 Uhr befuhr der 4-3jährige Fahrer eines Linienbusses die Bardostraße stadtauswärts und wollte geradeaus auf die Sickelser Straße weiterfahren. Hierbei übersah der Wartepflichtige den von rechts nahenden Roller, der mit zwei Personen besetzt war. Der Rollerfahrer aus Fulda hatte die Bardostraße aus Richtung Maberzeller Straße befahren, um der abknickenden Vorfahrt in Richtung Frankfurter Straße zu folgen.

Durch den Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurde der Roller mehrere Meter vor dem Linienbus hergeschoben. Während der Busfahrer leichte Verletzungen davontrug, wurden der 33-jährige Rollerfahrer und seine 35-jährige Soziusfahrerin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Gesamtschaden des Unfalls wird mit 5.000 Euro beziffert. Ein Sachverständiger wurde zur Unfallstelle bestellt, beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Polizei bittet insbesondere die zwölf Fahrgäste des Linienbusses um Hinweise zum Unfallhergang unter Telefon 0661/1050.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Glatteisunfall im Bahnhof Neuhof: Verfahren eingestellt

Vorsitzender Richter: Verkettung unglücklicher Umstände / Geldauflage für vier Angeklagte
Tödlicher Glatteisunfall im Bahnhof Neuhof: Verfahren eingestellt

CDU nominiert Mark Henkel als Bürgermeisterkandidat für Dipperz

Überwältigende Mehrheit für 44-jährigen Rechtsanwalt
CDU nominiert Mark Henkel als Bürgermeisterkandidat für Dipperz

Fulda: 67 jähriger Mann von Traktor überrollt

Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst behandelt und schwer verletzt ins Klinikum Fulda gebracht.
Fulda: 67 jähriger Mann von Traktor überrollt

Unfall mit vollbesetztem Reisebus im Altkreis Hünfeld: Niemand verletzt

Vermutlich alkoholisierter Pkw-Fahrer hatte zwischen Malges und Leibolz nicht die Vorfahrt des Reisebusses beachtet 
Unfall mit vollbesetztem Reisebus im Altkreis Hünfeld: Niemand verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.