Lions Club Fulda Bonifatius spendet 4.896 Euro für die Jugendarbeit in Neuhof

Eine großzügige Spender der Fuldaer Rotarier ging nach Neuhof.

Neuhof - Der Lions Club Fulda Bonifatius vertreten durch seine Präsidentin Anita Burck, sowie Activity Beauftragter Peter Henkelmann fanden sich am vergangenen Dienstag im Neuhofer Gemeindezentrum ein, um die Spende aus dem Konzerterlös in Höhe von 4.896 Euro für die Jugendarbeit in der Gemeinde Neuhof zu übergeben. Aber auch um Danke zu sagen an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Die Spendensumme resultiert aus dem Benefizkonzert mit der Bigband „all inclusive“, welches der Club am 19.Mai im Rahmen des Neuhofer Kulturprogramms veranstaltete. Die erste Show- und Partytime könne man zu Recht als einen vollen Erfolg verbuchen, denn die begeisterten Konzertbesucher und das fulminante Spendenergebnis spreche für sich, so der Schirmherr des Abends Bürgermeister Heiko Stolz.

Zusammen mit Jugendbetreuer Andreas Theilig nahm Heiko Stolz die Spende dankend entgegen und machte noch einmal deutlich, wie wichtig es ist, den Jugendlichen eine Perspektive zu bieten. Der Jugendbetreuer selbst sieht sich als Vermittler zwischen den Jugendlichen und der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Fuldaer Unternehmensgruppe legt Geschäftsbericht 2017 vor / Expansion wird weiter vorangetrieben
"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Offizieller Startschuss für koordinierte Behandlung: Niedergelassene Fachärzte, Gesundheitsnetz Osthessen und Klinikum Fulda arbeiten zusammen
Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Paket-Laster steckt bei Fulda auf B27 fest - Bergung ab 9 Uhr

Ein Paketdienst-Laster hat sich am Fahrbahnrand zwischen Dietershan und A7-Anschlussstelle festgefahren. Ab 9 Uhr am heutigen Donnerstagmorgen soll die aufwändige …
Paket-Laster steckt bei Fulda auf B27 fest - Bergung ab 9 Uhr

15-Jährige tritt und beleidigt Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Die nicht begonnene Zugreise endete für eine 15-Jährige aus Fulda gestern Abend in der Jugendpsychiatrie.
15-Jährige tritt und beleidigt Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.