Lisa Hahner in persönlicher Bestzeit Deutsche Marathonmeisterin

+

Die Olympia-Norm hat die Rimmelserin jedoch wieder verpasst - diesmal nur um neun Sekunden.

Nüsttal-Rimmels/Frankfurt."This  is  your  day"  lautet  das  Motto  des  Frankfurt  Marathons  und  der 25.Oktober war der Tag von Lisa Hahner. Nachdem sie 2013 ihren letzten Marathon  lief,  verbesserte  sie  am  Sonntag  in  Frankfurt  ihre Marathonbestzeit  um  mehr  als  eineinhalb  Minuten  auf  herausragende 2:28:39h  und  holte  sich  damit  den  Deutschen  Meistertitel  vor  Mona Stockhecke (2:33:54h) und Steffi Volke (2:41:47h). Deutscher Meister beiden Männern wurde Arne Gabius, der mit seiner Zeit von 2:08:33h den 27 Jahre alten Deutschen Rekord verbesserte.

Das  ganze  Team  um  Lisa  hatte  alles  getan,  dass  sie  am  Sonntag  ihre beste  Leistung  zeigen  kann.  Ihre  Zwillingsschwester  Anna  war  mit  dem Rad  auf  der  Strecke  und  hat  ihr  alle  5km  die  Wasserflasche  gereicht, außerdem  waren  ihre  beiden  Trainer  Thomas  Dold  und  Renato  Canova, der aus Italien anreiste, vor Ort.

Der  Startschuss  zum  34.  Frankfurt  Marathon  fiel  um  10Uhr  am  Morgen. Frankfurt  ist  für  Lisa  quasi  ein  Heimspiel.  Die  gebürtige  Hessin  lief  hier bereits  2012  und  2013  den  Marathon,  doch  noch  nie  so  schnell  wie  am Sonntag. "Das Gefühl in den Beinen passte von Anfang an. Ich habe mich stark gefühlt und konnte mein Rennen machen." Die erste Hälfte lief Lisa in  1:14:24h,  die  zweite  in  1:14:15h.  Damit  schaffte  sie  als  einzige Läuferin  der  Top  15,  die  zweite  Hälfte  schneller  als  die  erste  zu absolvieren.  Dadurch  konnte  sie  auf  den  letzten  Kilometern  noch  einige Afrikanerinnen  einsammeln  und  als  sechste  Frau  in  der  Gesamtwertung über  die  Ziellinie  laufen.

"Es  war  ein  großartiges  Gefühl,  in  der  zweiten Hälfte  zulegen  zu  können",  erklärt  Lisa.  "Die  Zuschauer  und  die  vielen GoLisa-Rufe  haben  mich  richtig  beflügelt."  Mit  den  Armen  in  die  Luft gerissen  und  einem  Strahlen  im  Gesicht  lief  die  25-Jährige  über  dieZiellinie. "Die Emotionen nach dem Zieleinlauf in die Festhalle in Worte zu fassen,  ist  gar  nicht  so  leicht",  gesteht  Lisa.  "Es  ist  eine  Mischung  aus Erschöpfung, Erleichterung und Euphorie. Hinter der Ziellinie sind mir erst mal  die  Beine  weggeknickt.  Doch  nach  ein  paar  Sekunden  konnte  ich aufstehen  und  ich  habe  noch  eine  Ehrenrunde  über  den  roten  Teppich gedreht.  Das  Grinsen  werde  ich  die  nächsten  Tage  wohl  nicht  mehr  ausdem Gesicht bekommen."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 
Fulda

Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 

Herbst-Sammlungswoche als Haussammlung und per Mailing ist bereits zu Ende – Caritas führt im Bistum Fulda keine Straßensammlung durch.
Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 
 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt
Fulda

Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt

Viele werden sich erinnern: Im Jahr 2018 begann die Sanierung der Landesstraße 3458 zwischen Ebersburg-Ried und Eichenzell-Lütter. Ein gutes Jahr wurde die fast zwei …
Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt
Die Rhön bewegt sich: "Wandertagsfamilie" steht fest
Fulda

Die Rhön bewegt sich: "Wandertagsfamilie" steht fest

Hilders. Hilders wurde von der ARGE Rhön ausgewählt 2012 den Rhöner Wandertag auszurichten. Die Zeit streicht ins Land und es gibt wieder einiges N
Die Rhön bewegt sich: "Wandertagsfamilie" steht fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.