Eichenzell

LKW bleibt an Brücke hängen

Lkw-Unfall Eichenzell
+
Lkw-Unfall Eichenzell

Am Mittwoch (14.04) kam es kurz vor 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Industriegebiet Eichenzell-Welkers.

Fulda. Ein Baustellen-Lkw (Kipper, 32 t) befuhr die Straße „Am langen Acker“ aus Richtung Bürgermeister-Schlag-Straße kommend in Richtung Rhönhof. Offensichtlich hatte er kurz zuvor etwas abgeladen und beim Losfahren vergessen, die Kippbrücke nach unten zu fahren.

Als er unter der Autobahnbrücke der A 7 hindurchfahren wollte, blieb er mit der obenstehenden Kippbrücke an der Betonbrücke hängen. Hierbei riss die Kippbrücke samt der dazu gehörenden Hydraulik komplett ab. Der 60-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ausgelaufenes Hydrauliköl musste durch die vor Ort eingesetzte Feuerwehr Eichenzell gebunden werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 35000 - 40000 EUR geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Im Kreis Fulda: Wechselunterricht ab Montag

Aktuelle Infektionslage: Kitas öffnen wieder / Ansteckungen weiterhin vornehmlich im privaten Bereich
Im Kreis Fulda: Wechselunterricht ab Montag

B 27 Hünfeld: Kompaktasphalt spart ein Drittel Bauzeit ein

Maßnahme dauert voraussichtlich noch bis zum 22. Mai
B 27 Hünfeld: Kompaktasphalt spart ein Drittel Bauzeit ein

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Badegäste auch aus Kreisen Fulda und Vogelsberg: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall am Gederner See

Am Dienstagnachmittag war ein dreijähriges Mädchen erfolgreich wiederbelebt worden
Badegäste auch aus Kreisen Fulda und Vogelsberg: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall am Gederner See

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.