1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Lkw-Unfall auf A 7 sorgt für kilometerlange Staus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lkw-Unfall sorgt für kilometerlange Staus
Lkw-Unfall sorgt für kilometerlange Staus © Fuldamedia

Am Donnerstagvormittag kam es auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Fulda Mitte und Fulda Nord, in Fahrtrichtung Nord, zu einem Verkehrsunfall.

Fulda Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer aus Dortmund verlor auf der A 7, kurz vor der Anschlussstelle Fulda Nord, die Kontrolle über seinen Lkw-Zug und kippte auf die Seite. Das Wechselbrückenfahrzeug mit Anhänger kam im Eingangsbereich der dortigen Baustelle quer über beide Fahrstreifen zum Liegen.

Ursächlich für den Kontrollverlust dürfte nach ersten Ermittlungen ein geplatzter Reifen gewesen sein. In Folge dessen touchierte der Lkw-Fahrer zunächst die mobile Betongleitwand am rechten Fahrbahnrand und kippte dann samt Anhänger um.

Der Fahrer des Lkw‘ wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für die Bergung des Lkw wurde ein örtliches Abschlepp- und Bergungsunternehmen beauftragt. Bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen wird die Sperrung der Nordfahrbahn der A 7 notwendig sein. Die Dauer der Bergungsmaßnahmen kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen wurde die untere Wasserbehörde ebenfalls zur Unfallstelle angefordert.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Norden wird aktuell großräumig ab dem Dreieck Fulda durch die Autobahnmeisterei Fulda auf die Umleitungsstrecke abgeleitet. Dort ist mit erheblichem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Es entstand Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich.

Auch interessant

Kommentare