Lobenswerte Idee

Dipperz. Eine lobenswerte Idee hatten die Jugendlichen der A - Mannschaft der SG Dipperz 1946. Angerhrt durch die Erdbebenkatastrophe auf Haiti

Dipperz. Eine lobenswerte Idee hatten die Jugendlichen der A - Mannschaft der SG Dipperz 1946. Angerhrt durch die Erdbebenkatastrophe auf Haiti wurde in ihrem Fuballteam die Idee geboren, das jhrliche Hutzelfeuer zu nutzen, um Spenden zu sammeln und durch den Verkauf von Wrstchen und Getrnke diese noch aufzustocken. So kamen stolze 500 Euro zusammen, die von Bernd Rumi, geschftsfhrender Vorstand und Jugendleiter Manfred Schleicher an Winfried Mller, Geschftsfhrer des Caritasverbandes fr die Regionen Fulda und Geisa bergeben wurde.

Die Spende wird an Caritas international, die vor Ort in Haiti mit einheimischen Caritashelfern bei der Versorgung der Betroffenen und dem Wiederaufbau helfen, weitergeleitet. Winfried Mller dankte besonders den Jugendlichen und betonte, dass die SG Dipperz 1946 stolz auf diese sein knne, denn die Idee zeuge von Gemeinschaftsgefhl, Teamgeist und sozialer Verantwortung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Fulda

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
Fulda

Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg

Reisen in Coronazeiten: Reiseexperte Frank Happ sieht Licht am Ende des Tunnels
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview
Fulda

"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview

Andreas Goerke, der Vorsitzende des Fuldaer Bündnisses „Fulda stellt sich quer“, äußert sich zu Auflösungsgerücht und Plänen für die nächste Zeit.
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview
Automarkt: Langsam geht es bergauf
Fulda

Automarkt: Langsam geht es bergauf

Wie beurteilt Jörg Schuhej, Verkaufsleitung der „Autohaus Kreis GmbH & Co. KG“ in Müs, die aktuelle Situation?
Automarkt: Langsam geht es bergauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.