Mädchen von Müllauto angefahren

+

Fulda. Beim Überqueren einer Straße wurde ein sechsjähriges Mädchen angefahren und schwer verletzt.

Künzell. Heute ereignete sich gegen 12.45 Uhr in Künzell-Bachrain in der Ketteler Straße / Theodor-Litt-Ring ein Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriges Mädchen schwer verletzt wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte das Kind die Fahrbahn überquert und war dabei von dem Müllfahrzeug angefahren worden. Mit schweren Verletzungen wurde das Mädchen in das Klinikum eingeleifert.

Das Mädchen war zu Fuß im Theodor-Litt-Ring auf dem Gehweg der rechten Seite in Richtung Turmstraße unterwegs. Beim Überqueren der Ketteler Straße übersah das Mädchen nach dem ersten Stand der polizeilichen Ermittlungen ein aus dem Theodor-Litt-Ring rechts in die Kettelerstraße abbiegendes Müllfahrzeug.

Der Lkw des Herstellers MAN fuhr das Kind an, das daraufhin stürzte und unter dessen Vorderrad geriet. Zeugen verständigten sofort Rettungs- und Notarztwagen. Diese brachten das Mädchen in ein Fuldaer Krankenhaus, wo es zur Stunde noch intensivmedizinisch betreut wird.

Auf Anordnung der Fuldaer Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Rekonstruktion des Unfallhergangs hinzugezogen.Die aufnehmende Streife der Polizeistation Fulda stellte beim Fahrer des Müllfahrzeuges, einem 53-jährigen aus dem Landkreis Bad Kissingen, keine Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020um 16.16 Uhr kam es in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.
10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Da helfen, wo es nötig ist

Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg ist neue Fuldaer DRK-Präsidentin und war zu Besuch in der Fulda aktuell Redaktion.
Da helfen, wo es nötig ist

Rangiermanöver auf einem Parkplatz bei Eiterfeld geht mächtig in die Hose: 1.000 Euro Schaden und Unfallflucht

Nach einer Unfallflucht bei Eiterfeld bittet die Polizei um Hinweise, besonders seitens einer Jagdgesellschaft. Geparkter Pkw in Dittlofrod wurde massiv beschädigt.
Rangiermanöver auf einem Parkplatz bei Eiterfeld geht mächtig in die Hose: 1.000 Euro Schaden und Unfallflucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.