Maifest im Bardohaus: "Es lohnt sich in Fulda tief Luft zu holen"

1 von 22
2 von 22
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Heute wird ein Maifest im Bardohaus in Fulda gefeiert. Bis 17 Uhr ist das Fest noch geöffnet.

Fulda - Seit 10 Uhr heute Morgen wird im Bardohaus ein Maifest gefeiert. Bei herrlichem Wetter informieren sich die Besucher über die verschiedenen Angebote der ansässigen Unternehmen. "Wir haben extra gutes Wetter für unsere Besucher bestellt", freute sich "Mediana"-Geschäftsführer Thorsten Roch.  Bastian Hans, ebenfalls "Mediana-Geschäftsführer", fügte an: "Wir freuen uns über die zahlreichen Besucher und das rege Interesse."

"Die Schwenninger Krankenkasse" bot den Besuchern einen Alterssimulator-Anzug. Interessierte konnten testen, wie sie sich in 20 bis 25 Jahren fühlen könnten. "Wir wollen zeigen, wie man sich fühlen kann, wenn man nichts für seine Gesundheit tut", erklärte Stefan Röder, Experte für betriebliches Gesundheitsmanagement. Mit Hilfe von Gewichten, wird die Beweglichkeit des Tester eingeschränkt. Eine Brille simuliert die Augenerkrankung Grüner Star. "Mit dieser Aktion wollen wir die Bürger aufmerksam machen", so Röder weiter. "Haltet euch fit und gesund", lautete das Motto der Aktion. Auch die Altenpflegeschüler des Medianas testen den Alterssimulator-Anzug und erhalten einen Einblick, wie sich ihre Patienten fühlen. 

Viel Spaß und Freude boten die Hüpfburg und das Kinderschminken für die jüngeren Besucher. Der Magier Stephan von Köller verzauberte die Gäste mit Close up Zauberei. Bei kleinen Leckereien und selbstgebackenem Kuchen, genossen die Besucher die Show des Magiers.

Auch bei Clever fit gab es beim Glücksrad einiges zu gewinnen. Sogar ein Probetraining war für die glücklichen Gewinner möglich. Und gleichzeitig werden Interessierte aufgeklärt, wie man sich richtig fit halten kann.

Verköstigen konnten sich die Besucher bei den "Hendl Stuben". Aber auch selbstgebackener Kuchen stand für die Besucher bereit. Mit einer Schnitzeljagd konnten sich die Besucher spielerisch über die unterschiedlichen Angebote im Bardohaus informieren und dazu noch ein Kinderfahrrad, eine Jahresmitgliedschaft im Fitnessstudio oder einen Reisegutschein gewinnen.

"Wir sind hier, um über das Pflegegesetz 2 zu informieren", erklärte Pflegeberaterin Ulrike Glitsch. "Mediana Mobil" berät Kunden und Interessierte in den eigenen vier Wänden, um es den Patienten und Angehörigen so bequem, wie möglich zu machen.

Referent Günther Elm berichtete über Humor im Alter. Die Zuhörer im vollen Showroom von Mediana lauschten den lustigen Geschichten und Gedichten des Referenten. Auch die ein oder andere Weisheit vermittelte Elm: "Es lohnt sich in Fulda tief Luft zu holen." War nur ein Hinweis, die Elm zu verbreiten hatte, denn die Rhöner Luft sorge dafür, dass die Fuldaer besonders alt werden.

Noch bis 17 Uhr wird der Mai am und im Bardohaus gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der „Weisse Ring Fulda“ und seine Aufgaben: Leiter Gerhard Wienert im Gespräch

Opfern von Gewalt und Kriminalität stehen die Mitarbeiter vom "Weissen Ring" zur Seite. In Osthessen arbeiten 15 Mitarbeiter im Dienste der Opfer.
Der „Weisse Ring Fulda“ und seine Aufgaben: Leiter Gerhard Wienert im Gespräch

Zahl der Gewalttaten in der Region Osthessen steigt an: Maßnahmen der Polizei bei Mobbing und Schlägereien

Die zunehmende Gewalt in der Region war das Thema beim Redaktionsgespräch mit Polizeipressesprecher Martin Schäfer und Polizeirat Alfred Hau.
Zahl der Gewalttaten in der Region Osthessen steigt an: Maßnahmen der Polizei bei Mobbing und Schlägereien

Unfall bei Tann: Kind beruhigt, gegen Baum gefahren

Aus Unachtsamkeit verursachte eine Thüringerin einen Unfall zwischen Wendershausen und Lahrbach. 
Unfall bei Tann: Kind beruhigt, gegen Baum gefahren

Fuldaer gibt Tipps zur richtigen Partnersuche 

Andre Schmitt hat ein Buch verfasst, wie man mit Humor erfolgreich auf Liebespfaden wandelt
Fuldaer gibt Tipps zur richtigen Partnersuche 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.