Malwettbewerb: In der Eiswelt von Farben und Ideen

Eiskönigin-Malwettbewerb
1 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
2 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
3 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
4 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
5 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
6 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
7 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb
Eiskönigin-Malwettbewerb
8 von 8
Eiskönigin-Malwettbewerb

Prominente Jury kürte die Gewinner des großen „Eiskönigin“-Malwettbewerbs von reisewelt, McDonald's und FULDA AKTUELL.

Fulda. Die prominente Jury hatte die Qual der (Aus-)wahl, aus den weit mehr als 100 abgegebenen „Eiskönigin“- Kunstwerken die ersten drei Plätze zu ermitteln. Der Landtagsabgeordnete Thomas Hering, „reisewelt“-Geschäftsführer Dennis Krug, „McDonald‘s“-Franchisenehmer Jan-Thorsten Gluth, „Fulda aktuell“-Verlagsleiter Michael Schwabe und Redakteur Christopher Göbel sowie die Sängerin Jenny Schlenkser begutachteten die kreativen Bilder, die die zumeist jungen Malerinnen und Maler in den vier „McDonald‘s“-Filialen in Fulda, Künzell und Hünfeld abgegeben hatten.

Der Hauptpreis, eine Reise für zwei Personen im Juli 2021 nach Hamburg inklusive Übernachtung und Besuch der Vorpremiere von „Die Eiskönigin – Das Musical“ sowie den zweiten und dritten Preis („McDonald‘s Golden Cards“) stifteten das Reisebüro „reisewelt“ aus Neuhof sowie Gluth für „McDonald‘s“. Bereits bei der Abgabe der Bilder hatten alle Teilnehmer bereits ein „McFlurry“-Eis nach Wahl erhalten. „Ich bin überwältigt von der Zahl der eingegangenen Kunstwerke“, so Schwabe.

Die Jury bewertete die Bilder sowohl nach Gestaltung und Ausführung und berücksichtigte auch das Alter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie deren Kreativität. Nach intensiven Beratungen hatte die Jury am Ende eine Bild favorisiert: Das Bild von der viereinhalbjährigen Pauline Bier aus Dammersbach, das sie gemeinsam mit ihrer Mutter aus Pastellkreide, Stoff und Blattgold gestaltet hat, hat den ersten Preis verdient. Für die beiden geht es nun mit der „reisewelt“ im Juli des kommenden Jahres zur Musical-Vorpr12emiere von „Die Eiskönigin“ nach Hamburg.

Die Wahl des zweit- und drittschönsten Bildes war ebenfalls nicht einfach, denn bei den mehr als 150 eingereichten Kunstwerken waren so viele kreative „Eiskönigin“-Ideen umgesetzt worden, dass wirklich genau abgewogen und begründet werden wollte, wer die beiden „Golden Cards“ von „McDonald‘s“ gewinnen sollte. Die Wahl der Jury fiel schließlich auf das Bild der achtjährigen Ria Reiter aus Petersberg mit einer in blau gehaltenen Eiswelt mit einer diamantverzierten „Elsa“. Die Jury war vor allem von der Technik des Bildes angetan. Der dritte Platz ging an die 21 Jahre alte Maria-Luisa Müller aus Fulda. Die drei Hauptgewinner bekommen ihre Preise separat überreicht.

Weil so viele Bilder eingegangen sind, hat sich Gluth kurzfristig dazu entschlossen, Extra-Preise für einige weitere Kreationen zu stiften. Anna-Maria (11) und Franziska (6) Peege aus Hosenfeld, Salome Kümmel (7) aus Herbstein, Lotta Wilshusen (7) aus Fulda, Lina Kalb (13) aus Burghaun und Florenz Kalb (10) aus Burghaun sowie Sarah Bullemer (9) aus Dipperz sind jeweils mit ihren Eltern zu einem Essen in einem der von Gluth geführten „McDonald‘s“-Restaurants eingeladen. Sie werden schriftlich von Gluth informiert.

„Ich freue mich sehr über die wirklich tolle Beteiligung der ,Fulda aktuell‘-Leser“, sagte Schwabe. „Das Altersspektrum von 1 bis 59 Jahren hat mich sehr beeindruckt“, fügte Krug hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Grebenhain. Wills wollten’s wissen: Was brachte Vater und Tochter zu ihrer Wette in der ZDF-Show?
"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Pkw des 69-Jährigen prallt am Samstagnachmittag gegen Baum: Fahrer von Ersthelfern befreit
Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Die Suche nach der zweijährigen Timnid wurde beendet.
Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.