Mann jagt Stein durch die Haustür

Foto: Archiv
+
Foto: Archiv

Mit einem Stein ist der Glaseinsatz einer Haustüre in der Straße "Am Eichberg" eingeworfen worden.

Lauterbach. Wie die Polizei heute meldet, hat am vergangenen Samstag, 20. Dezember 2014, ein Unbekannter, kurz vor 21 Uhr, mit einem Stein den Glaseinsatz einer Haustüre in der Straße "Am Eichberg" eingeworfen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise zu der Straftat nimmt die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 entgegen oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
SoberGuides helfen ehrenamtlich Betroffenen und deren Angehörigen
Fulda

SoberGuides helfen ehrenamtlich Betroffenen und deren Angehörigen

Als ehrenamtliche Begleiter beim Weg aus der Sucht sind seit Kurzem so genannte „SoberGuides“ (frei übersetzt mit „Gefährten in die Nüchternheit“) auch in unserer …
SoberGuides helfen ehrenamtlich Betroffenen und deren Angehörigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.