1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Ein Mann mit Profil geht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Stabwechsel bei der Sparkasse Fulda. Nach fast 50-jhriger Berufslaufbahn verabschiedete das grte heimische Kreditinstitut se

Fulda. Stabwechsel bei der Sparkasse Fulda. Nach fast 50-jhriger Berufslaufbahn verabschiedete das grte heimische Kreditinstitut seinen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Reiner Mck in den Ruhestand. Ab 1. Februar 2010 leitet mit Alois Frchtl, Uwe Marohn und Horst Habermehl eine dreikpfige Geschfftsleitung die Geschicke des Hauses.

Bei einem Empfang im Hotel Esperanto" nutzten viele Reprsentanten des politischen und wirtschaftlichen Lebens die Gelegenheit, Reiner Mck herzliche Worte auf den Weg in den neuen Lebensabschnitt mitzugeben. Oberbrgermeister Gerhard Mller wrdigte das Wirken des 65-Jhrigen ebenso wie Gerhard Grandke, Geschftsfhrender Prsident des Sparkassen- und Giroverbands Hessen-Thringen, und Bernhard Juchheim, Prsident der Industrie- und Handelskammer Fulda.

Seine Sparkassenlaufbahn startete Reiner Mck bereits mit 16 Jahren. Im April 1961, nach Ende der Schulzeit, begann er eine Berufsausbildung bei der damaligen Kreissparkasse Fulda und damit bei dem Geldinstitut, dem er bis zu seiner Pensionierung treu blieb. Nach der Kaufmannsgehilfenprfung 1963 folgten - lediglich unterbrochen durch den Grundwehrdienst - zunchst Jahre, in denen Reiner Mck die gesamte Breite des Sparkassengeschfts kennen lernte. Anfang der siebziger Jahre konzentrierte er sich mehr und mehr auf das Kreditgeschft.

Als Absolvent des Lehrinstituts der Deutschen Sparkassenakademie in Bonn bernahm er im Herbst 1979 die Leitung der Kreditabteilung der Kreissparkasse. Weitere Stationen waren die Leitung der Niederlassung Hnfeld und Anfang 1986 die Berufung zum Vorstandsmitglied der Kreissparkasse. Im Juli 1993 ernannte der Verwaltungsrat Reiner Mck zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Dieses Amt hatte er - von einer fusionsbedingten Unterbrechung abgesehen - bis zu seinem letzten Arbeitstag auch bei der Sparkasse Fulda inne. Dabei verantwortete er zuletzt vor allem das Geschft der Filialdirektionen, des Vermgensanlagecenters und des Immobiliencenters sowie die Bereiche Organisation, Risikosteuerung, Rechnungswesen, Controlling, Marketing und Vertriebssteuerung.

Als Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Sparkassen Leasing AG & Co. KG und des Siedlungswerks Fulda eG engagierte sich Reiner Mck auch ber die Grenzen der heimischen Sparkasse hinaus. Noch bis zum Sommer dieses Jahres amtiert er als Prsident des Rotary-Clubs Fulda.

Neuer Vorstand hat Aufgaben verteilt. Fr die Arbeit des knftigen Vorstands hatte der Verwaltungsrat der Sparkasse bereits im Sommer vergangenen Jahres die Weichen gestellt und zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt.

Uwe Marohn (42) ist gebrtiger Ostwestfale und wechselte im Herbst vergangenen Jahres aus Thringen an die Fulda. Er war zuletzt Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Gotha und verantwortet in seiner neuen Position ab 1. Februar 2010 vor allem das Privatkundengeschft. Hierzu gehren das Vermgensanlagecenter, das Immobiliencenter und das gesamte Filialgeschft; hinzu kommen Direkt Banking Center, Vertriebssteuerung und Marketing der Sparkasse Fulda.

Schon am 1. November 2009 wurde Horst Habermehl in den Vorstand der Sparkasse berufen. Der 45-Jhrige ist ein Eigen-gewchs" der Sparkasse; bei der frheren Stdtischen Sparkasse und Landesleihbank Fulda begann er im Jahr 1983 als Auszubildender. Im Vorstand wird Habermehl knftig fr die Bereiche Organisation und Infrastruktur, Risikosteuerung, Rechnungswesen und Controlling verantwortlich sein.

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fulda bleibt Alois Frchtl (54). Er amtiert in dieser Position seit dem Jahr 2002. Sein Dezernat umfasst das Firmenkundencenter sowie die Bereiche Treasury, Personalwesen, Innen-revision und Unternehmensentwicklung/Unternehmenskommunikation.

Die Sparkasse will ihre erfolgreiche geschftspolitische Ausrichtung auch nach dem personellen Wechsel in der Geschftsleitung beibehalten. Das Institut ist, so Alois Frchtl, nicht zuletzt dank der hervorragenden Arbeit seines bisherigen Vorstandskollegen Mck stabil aufgestellt und hat seine Marktposition auch in den letzten Jahren gut behauptet. Die Sparkasse knne sich nunmehr darauf konzentrieren, das Geschft in ausgewhlten Bereichen zu intensivieren und die internen Prozesse zu optimieren.

Auch interessant

Kommentare